Mann wird abserviert und nimmt 36kg ab


Ein gebrochenes Herz führt bei den meisten Menschen (zumindest bei den meisten Frauen) zu Frust-Essen, oft ist es dann Schokolade und Eis, was in Mengen verputzt wird. Aber Aaron Bleyaert geht es da ganz anders. Als seine Freundin ihn verlässt, fängt er mit Fitness an, um sich abzulenken. Und dabei verliert er in den nächsten Monaten 36 kg! Einige einfache Schritte hat er gebraucht, bis seine Pfunde geschmolzen sind und er sagenhaft gut aussieht. Wenn du diese Schritte kennen lernst, wirst du nicht fassen, wie einfach es doch eigentlich ist:

Aaron erklärt sich: “Mein gesamtes letztes Jahr habe ich damit verbracht, abzunehmen und meinen Körper in seine Idealform zu bringen. Viele fragen mich, wie ich das geschafft habe, welche Diät bei mir geholfen hat, wie oft ich zum Training bin. Ich möchte es erklären und auch anderen helfen. Hier ist die Schritt-für-Schritt Anleitung – aber ohne Garantie, dass sie bei jedem hilft. 22 einfache Schritte.”


#1 Nie wieder Bier. Jedes Bier entspricht 7 Scheiben Brot. Also habe ich diese Flüssigkeit ein ganzes Jahr völlig gemieden.

#2 Mein Essen wird in Portionen abgewogen. Es ist besonders wichtig, wenn ich essen gehe. Ich schneide alles zur Hälfte, frage direkt, ob ich eine Hälfte verpacken lassen kann, um es am nächsten Tag zu essen. FDH, also Friss-die-Hälfte ist das große Thema.

#3 Habe Liebeskummer. Wenn du genug traumatisiert bist, dann wirst du nichts mehr runter bekommen. Wenn dein Partner, oder besser dein zukünftiger Ex-Partner penibel genug arbeitet, dann pulverisiert er dein Herz. Die Behauptung, dass du nie geliebt wurdest, hilft dabei. Dann tritt dem Fitnesstudio bei. Gehe regelmäßig hin, auch wenn du nicht mal die 3-kg-Hanteln hoch bekommst. Irgendwann schaffst du auch das. Geh früh schlafen und am nächsten Tag wieder ins Fitnessstudio. Und danach wieder. Und wieder.

#4 Hört zu, was dein Ex treibt. Wenn der Ex mit anderen rum macht, hör genau zu, lass dir dein Herz nochmal brechen. Geh ins Fitnessstudio und lass deine Wut, deinen Stress dort aus. Lerne, wo welche Muskeln sind, wie man trainiert, wie die Muskeln zusammen arbeiten. Stelle deine Ernährung um, lass dir erklären, wie du dich gesund ernährst. Plane deine Woche, damit du keine Gelüste entwickeln kannst, versuche den Ex aus dem Gedächtnis zu drängen.

#5 Bewege deinen Hintern! Laufe Treppen, lass den Aufzug in Ruhe. Renne einen Wolkenkratzer hoch (die Treppen!) und schau die Lichter von oben an. Lasse deinen Tränen freien Lauf, stell dir vor, dass du nicht alleine bist in deiner Einsamkeit. Jedes Licht, dass in einem Büro leuchtet, ist jemand, der dich mag. Richte deine Kleidung, dann laufe wieder nach unten. Immer noch auf den Treppen. Dann fahr heim, esse Hühnerbrustfilet und gedämpftes Gemüse. Geh schlafen, arbeiten, ins Studio. Schwitze!

#6 Lass dich nicht gehen. Kaufe eine Waage und wähle dein Wunschgewicht. Dein Ziel ist ein schimmernder Speckstreifen am Gipfel eines sehr hohen Berges. Du stehst ganz unten im Dunkeln. Wenn der Ex über den Weg läuft, dann grinst sie leicht debil an. Merke, wie komisch er läuft, dass er nie die Klappe halten kann. Auch wenn’s schmerzt, gehe wieder ins Fitnessstudio. Welcher Muskel war heute dran?

#7 Du brauchst mehr, immer mehr. Von Stufe 1 geht es auf Stufe 2, dann auf 3. Dann 6. Renne, als wenn es um dein Leben geht. Erreiche deinen Speckstreifen! Wenn du aufgeben willst, denke an den Moment, als das Leben in Scherben zersprang, werde wütend auf den Auslöser und trainiere weiter.

#8 Stalkt ihn/sie online. Schaut ihre Facebook- und Instagram-Posts durch, fühle dich schlecht. Dann lösche ihn aus der Freundesliste, komm darüber hinweg. Du hast Lust, mit einem/einer anderer ins Bett zu gehen? Mach es! Sei versaut und gib alles. So gut war der Ex im Bett gar nicht, oder?

#9 Konzentriere dich wieder mehr auf dich selbst. Bist du mit deiner Arbeit, deinem Fitness-studio, deinem Essen, deinen Schlaf-Gewohnheiten zufrieden? Such dir einen Song zum arbeiten, trainieren, essen, schlafen – damit die Gedanken verdrängt werden können. Warum trägt er/sie das Schmuckstück von dir?

#10 Trainiere weiter! Schließe im Studio Freundschaften. Triff dich mit ihnen, um zu trainieren. Die Freundschaften werden vielleicht nicht ewig halten, aber so hältst du durch, denn du musst ja beweisen, dass du es kannst. Arbeit, Studio, Essen, Schlafen. Dein Tagesrhythmus. Immer und immer wieder. Noch mehr Schweiß, noch mehr Arbeit. So gut warst du noch nie!

#11 Sie müssen dich mit dem Namen begrüßen! Dein Gesicht muss im Studio sehr bekannt sein, du musst Stammgast sein. Der erste, der ins Studio kommt, der letzte, der geht. Immer mehr Menschen lernst du kennen, der Schweiß wird zu deinem Begleiter.

#12 Kenne dich wieder selbst. Auch wenn dein Körper sich ändert, erkenne dich selbst. Du wirst schlank und muskulös, dein Wunschgewicht ist sehr nahe, wenn du möchtest, setze dir ein neues und fang von vorne an. Gehe shoppen, damit du wieder passende Kleidung hast. Genieße die Komplimente. Auch vom Ex! Die Erschöpfung wischst du auf die Seite.

#13 Gib niemals auf. Geh wieder ins Studio, höre dein Lied an. Renne und trainiere, was du kannst, hab Muskelkater. Betäube dich damit, gehe heim und esse Hühnerfilet und gedämpftes Gemüse. Geh schlafen, träume von allem, nur nicht vom Ex.

#14 Hast du alles erreicht? Du kannst noch mehr. Geh wieder feiern und auf Partys, dein neuer Körper wird dich neue Menschen kennen lernen lassen. Geh Freundschaften ein, lerne Menschen kennen, lass dich auch mal gehen – und geh mit jemandem mit. Denke nicht an den Sex, denke an die Fitness, die du da hast. Gehe heim und bestell dir teure Laufschuhe, damit du auch im Park laufen kannst, um deine Fitness zu verbessern.

#15 Das süße Mädel, der süße Kerl im Fitnessstudio? Frag nach ihrer/seiner Nummer. Starre sie nicht an, sprich sie an! Geht miteinander essen. Unterhaltet euch.

#16 Der/die andere – und Wut und Aggression. Der Ex hat eine/einen andere/n. Größer, schlanker, stärker, besser? Jeder lernt diesen Kennen, nur ihr nicht? Geh ins Fitnessstudio!

#17 Die Wut und Aggression wandelt ihr in neues Training um. Übertrefft eure Bestmarken, schieß ein Bild von dir und mail es dir selbst. “Du bist ein Krieger!” Danach findest du es peinlich und löschst es.

#18 Gehe wieder essen mit der Fitnessstudio-Bekanntschaft. Lauft miteinander, lernt euch kennen.

#19 Irgendwoher… Ja klar, sie/er arbeitet im Gebäude nebenan. Seit 2 Jahren seht ihr euch ab und an, ihr geht nochmal miteinander essen.

#20 Bist du so weit? Deine Fitnessbekanntschaft siehst du ständig – und sie sieht so gut aus. Inzwischen ist es nicht nur Schlafen, Arbeit, Fitness, Essen, sondern auch einige Male pro Woche steht da ein neuer Name. Der Schlaf wird vernachlässigt, der/die Ex lädt zum Kaffee ein – und du hast keine Lust.

#21 Du gehst mit deiner Fitnessbekanntschaft aufs Hochhaus. Die Aussicht ist schöner denn je, und das, obwohl ihr die Treppen genommen habt. Wunderschön. Auch sie/er.

#22 Das Jahr danach. Die Anmeldung im Studio ist ein Jahr her, vielleicht hat die/der Neue einen festen Platz im Leben gefunden, vielleicht nicht. Das Fitnessstudio ist und bleibt ein fester Bestandteil des Alltags, auch das Hühnchen mit dem gedämpften Gemüse. Der Schweiß wird dich immer begleiten. Und du bist glücklich darüber. Du hast gelernt, mit Enttäuschungen und Schmerzen umzugehen, physisch sowie psychisch. Alles, was du brauchst, ist Zeit. Und ein Fitnessstudio.

Teile diese unglaubliche Geschichte mit allen, die eine Aufmunterung brauchen können.

Quelle DailyMail
Loading...