Mutter und gleichzeitig Oma


4 Jahre war Alice Hohenhaus alt, als bei ihr Leukämie fest gestellt wurde. Als sie 8 Jahre alt war, schien die Leukämie bei der Australierin aus Queensland besiegt – bis zu ihrem 9ten Lebensjahr. Erneut musste sich das Mädchen einer Strahlentherapie aussetzen. Heute, 16 Jahre später, bekommt ihre Mutter Theresa noch ein Baby – obwohl sie schon fünf Kinder hat und 15 Pflegekinder auf den richtigen Weg geholfen hat. 46 Jahre alt ist Theresa, die beiden freuen sich riesig auf den neuen Erdenmensch.

Facebook

Während der gesamten Schwangerschaft begleitet Alice ihre Mutter, bei jeder Ultraschalluntersuchung hat sie ihre Mutter begleitet und hörte das Baby vom ersten Moment an. Die beiden weinten oft miteinander – denn es ist nicht Theresa’s Baby, sondern Alice’s.

Alice wurde mit 23 Jahren schwanger, aber sie konnte die Schwangerschaft nicht austragen und verlor das Baby in der 15ten Woche. Die Strahlentherapie hatte ihre Gebärmutter zu sehr geschädigt – sie würde nie selbst Kinder austragen können. Alice wurden Eizellen entnommen, die man künstlich befruchtete und einfror. Theresa bemerkte, dass Alice immer unglücklicher wurde und entschied sich trotz aller Zweifel, trotz ihres Alters dafür, die Eizellen ihrer Tochter auszutragen.

Auch war die Angst groß, dass Theresa später Schwierigkeiten hatte, das Baby an Alice abzugeben, aber die Sorgen waren unberechtigt. Alles verlief wie am Schnürchen, Theresa bekam einen kleinen Jungen und die Familie wuchs nur noch mehr zusammen. Ein Fotograf, den sie zusammen davor engagiert hatten, nahm die unglaublich emotionalen Momente auf.

Facebook

Facebook

Parker wurde der kleine Junge genannt – und er ist gesund und munter. Der Enkel von Theresa ist das größte Glück für Mutter und Oma, Alice ist ihrer Mutter unglaublich dankbar. Bis heute geht es Oma, Mutter und Sohn sehr gut – Mutter und Oma denken sogar über ein Geschwisterchen nach. Eine Mutter mit einem ganz großen Herz. Teile den Beitrag – das ist Mutterliebe.

Quelle rolloid
Loading...