Frau gebärt Baby für schwules Paar


Ashlee Mataele hat das Baby ihres Bruders geboren. Aber das ist keine Inzucht, denn sie ist nur die Mutter des Babys. Jahrelang hat ihr Bruder David versucht, ein Baby zu adoptieren, immer ging es schief, nie funktionierte es. Auch eine Leihmutter war im Gespräch, aber auch das klappte nicht. David und sein Lebenspartner Brendan wollte nicht mehr als ein kleines Baby. Biologisch oder nicht, das war ihnen völlig gleich. Sie wollten nur einem kleinen Menschen ein stabiles, liebes Zuhause bieten. Ashlee konnte nicht mit ansehen, dass ihr Bruder immer mehr verzagte. Sie selbst hatte drei gesunde Kinder geboren und konnte sich vorstellen, was es für ihn bedeutete. Was es für beide bedeutete.

Und daher entschloss sie sich, die Leihmutter für die beiden zu werden. Sie wollte unbedingt helfen. Vielleicht mögen es einige für seltsam halten, aber es ist einfach nur echte Geschwisterliebe. Eine Spenderin war schnell gefunden – schneller als eine Leihmutter. Der Embryo wurde in Ashlees Bauch gepflanzt und schnell war sie schwanger. Es brauchte nur diesen einen Versuch. Auch Ashlee wollte immer nur Mutter sein, und viele Freunde fragten, ob sie in der Lage wäre, das Baby her zu geben. Aber sie war sich von Anfang an im Klaren darüber, dass sie das Baby zwar austrägt, aber seine Tante ist, nicht seine Mutter.


Das Paar liebt Ashlee umso mehr für ihre Gabe. Die Diskriminierung, die sie auf ihrer Suche erleiden mussten, ist nicht in Worte zu fassen. Sobald man erfuhr, dass die beiden ihre gleichgeschlechtliche Beziehung ausleben, wurden sie auf den Wartelisten für die Adoption immer wieder nach unten geschoben. Sie hatten beide schon jede Hoffnung verloren. Und dann der Moment, als das Paar den kleinen Jungen das erste Mal halten darf.

Es gibt immer einen Lichtblick. Teile den Beitrag, wenn du das auch so siehst.

Quelle YouTube

 

Loading...