Frau verliert alle Haare wegen ihrer unglücklichen Beziehung


Ashleigh Alqotaibi kommt aus Sheffield, England und lernt im Dezember 2013 ihren ersten Freund kennen. Sie ist glücklich, aber die Beziehung steht unter keinem guten Stern. Schnell werden die Streitereien häufiger und schlimmer, bis die 22-jährige im November 2014 etwas schlimmes auf ihrem Kopf entdeckt. Denn dort hat sich eine münzgroße, kahle Stelle gebildet. Ashleigh macht sich große Sorgen, sie ignoriert aber die Symptome und hofft, dass ihr Haar wieder nachwächst. Der Fleck aber bleibt kahl. Aber es wird schlimmer kommen – und ihr Leidensweg ist noch nicht zu Ende. 

bildschirmfoto-2016-10-11-um-17-14-38

Facebook

Die junge Frau nutzt kein Glätteisen mehr, die Stelle färbt sie mit schwarzem Lidschatten ein. So fällt sie weniger auf. Aber ihr ehemals dickes, dunkles Haar wird weniger und schütterer. Beim Haare waschen fallen ihr ganze Strähnen aus, manchmal findet sie auch ausgefallene Strähnen auf ihrem Kopfkissen. Mehrere Ärzte untersuchen sie, kommen aber alle zu dem gleichen Ergebnis: Alopecia. Stressbedingter Haarausfall, die Mediziner sind machtlos dagegen, und es wird immer schlimmer. Im Februar 2015 fehlen 95 % ihres Haares.

Facebook

Ashleigh denkt sogar an Selbstmord, so verzweifelt ist sie. Jede Strähne bedeutete ein Stück ihres Selbstbewusstseins. Die Ärzte raten zu weniger Stress, aber es dauert eine Weile, bis sie realisiert, dass ihre Beziehung schuld an dem Stress und damit der Krankheit ist. Die Beziehung war so unglücklich und die ganzen Streitereien hatten sie so sehr in Mitleidenschaft gezogen. Sie setzten sich gegenseitig unter Druck, seine Kontrollsucht und die Unsicherheiten beider machten die Beziehung zu etwas schlechtem. Und doch wollte sie die Beziehung nicht beenden, denn es war immerhin ihr erster Freund.


Facebook

Aber irgendwann zieht Ashleigh den Schlussstrich. Keine Sekunde zu spät, denn einige Monate danach lernt sie John Robinson kennen und lieben. Sie lässt sich auf ihn ein – und ihre Haare wachsen wieder nach.
Heute kann Ashleigh wieder lachen, ihre Haarpracht ist wieder da. Und sie ist mit John in einer wunderbaren, glücklichen Beziehung. Als sie die Beziehung zu ihrem ersten Freund beendet hatte, wuchsen ihre Haare wieder. Damit ist der Auslöser ganz klar – noch nicht mal ihr erster Freund, aber die Beziehung zu ihm. Sie hat so viel gelernt daraus.

 

Facebook

Im Juni  2016 verlobten sich Ashleigh und John – auf der Hochzeit wird Ashleigh hoffentlich ihre vollen Haare haben. Schön, dass eine glückliche Beziehung alles ist, damit man heilen kann. Teile den Beitrag, um auch anderen dieses Glück zu zeigen.

Quelle Daily Mail
Loading...