Der Brief einer Mutter an ‘die Neue’ des Ex


Wenn man das eigene Kind einer oder einem Fremden, in die oder den sich der Ex verliebt hat, überlassen muss, und sei es auch nur für wenige Stunden, ist das beängstigend. Der 24-jährigen Audrey Loving aus Virginia, USA, geht es nicht anders, als sie ihre Tochter Riley das erste Mal an die neue Freundin ihres Ex-Freunde übergeben muss. Zwar leben die beiden schon lange nicht mehr zusammen, sie liebt ihn nicht mehr, aber ihre Tochter ist ihr sehr wichtig. Und so schreibt sie einen offenen Brief an die neue ihres Ex’, Whitney. 

Facebook

“Mein Ex hat eine neue Freundin, sie ist daher auch eine Bezugsperson für unsere gemeinsame Tochter. Sie ist süß und ich bin ihr unglaublich dankbar, denn Riley kommt von ihr und ihrem Papa immer glücklich zurück. Die Frau kocht für meine Tochter, sie passt auf sie auf, kauft für sie ein, bringt ihr Geschenke, kümmert sich um sie. Als wäre sie ihr eigenes Kind. Warum reagieren manche Mütter so eifersüchtig und hasserfüllt auf ‘die Neue’? Niemand hat je gesagt, dass es einfach ist. Aber es ist auch nicht einfach, die Mutter eines Kindes zu sein – ob es das eigene ist oder nicht.”


Facebook

“Wenn sich das nächste Mal jemand bemüht, gebt ihr oder ihm doch einfach eine Chance! Das Drama ist oft umsonst. Jedes Kind kann zur Not zwei Mütter und zwei Väter haben, denn je mehr Menschen das Kind lieben, umso sicherer fühlt es sich. Behandelt diesen Anderen, diese Andere nicht wie einen Aussätzigen, das haben die meisten nicht verdient. Lernt sie erst mal kennen, danach könnt ihr immer noch urteilen.” Auch Audrey ist in einer Patchwork-Familie aufgewachsen, und doch ist es ihr nicht leicht gefallen, ihr Kind mit der anderen Frau zu teilen. Jede Mutter ist eine Löwenmutter und will nur verteidigen. Sie hat Whitney lange Listen geschrieben, damit sie sich nicht falsch verhält, damit sie Riley nichts falsches sagt, aber bald hat sie begriffen, dass Whitney einfach nur ein Segen für die Familie ist. Eine tolle Einstellung – die sollten sich mehr zueigen machen. Deshalb teile den Beitrag.

Quelle Today
Loading...