Halterloser BH selbstgemacht


Sichtbare BH-Träger können das beste Outfit ruinieren. Oder findest du das schön, wenn man die Träger unter einem wirklich schicken Oberteil sieht? Mich stört das immer sehr. Aber wie bekommt man einen bequemen, gut sitzenden BH, der stützt und doch unsichtbar ist? Gerade bei Abendkleidern, trägerlosen oder rückenfreien Oberteilen ist das gar nicht so einfach. Aber es gibt einen Trick, wie du einen BH, den du magst, passend machen kannst. Dafür brauchst du: einen BH, eine Schere, Nähnadel und -garn, und ein paar Stecknadeln. So unkompliziert und schnell geht dieser Trick:


Erst mal schneidest du dir Träger auf der Rückseite des BHs ab – aber schau, dass du eng am Unterbrustband bleibst.

Dann wird das Unterbrustband ebenfalls entfernt.

Auch die andere Seite so behandeln. Erst den Träger,…

… dann das Unterbrustband vom Körbchen trennen. Du hast jetzt noch die Körbchen und die Schulterträger in der Hand.

Die losen Träger werden mit den Stecknadeln innen in den Körbchen fixiert.

Probiere nun den BH an. Die Träger lassen sich noch leicht variieren.

Dann werden die Träger an die Körbchen genäht und fertig. So sollte es aussehen.

Im Kleid nicht mehr zu sehen.

Sehr viel besser als so, oder?

Hier ist die Anleitung im Video nochmal erklärt:

Alte, aber bequeme BHs nicht weg werfen, solange die Körbchen noch gut sind – lieber umbauen. Bitte teile den Beitrag!


Quelle YouTube
Loading...