100-jähriges Pärchen hält Händchen als es im Sterben liegt


Wenn zwei Menschen für eine lange, lange Zeit zusammen sind, dann sind sie wie mit einer unsichtbaren Schnur miteinander verbunden. Am meisten sieht man das bei Paaren, die bereits Jahrzehnte über Jahrzehnte zusammen gewesen sind. Es ist, als ob all diese gemeinsam verbrachte Zeit und die Lebenserfahrung eine magische Verbindung zwischen beiden aufrecht hält. Vielleicht ist auch dies der Grund, dass so viele Paare, die Jahrzehntelang in einer Partnerschaft gelebt haben, diese Welt in ungefähr zu der selben Zeit wieder verlassen. Manchmal passiert das sogar innerhalb von nur 24 Stunden. So geschehen ist es auch bei Ed und Floreen Hale, die seit fast 80 Jahren zusammen waren.

In einer Zeit, in der viele Paare sich schnell finden, aber auch schnell wieder trennen, auf der Suche nach dem Richtigen oder der Richtigen, fallen die Paare, die eine lange Zeit zusammen sind besonders auf. Auf Reddit wurde nun ein Foto veröffentlicht, auf dem ein älteres Ehepaar in ihren letzten gemeinsamen Stunden zu sehen ist. Klicke dich durch die folgenden Seiten, um auch Teil von dieser und weiteren ähnlichen wunderbaren Geschichte sein zu können.


Quelle: Reddit

Auf der Social-News Seite Reddit wurde vor kurzer Zeit ein Foto hochgeladen, was viele Menschen berührt hat. Auf dem Foto ist ein älteres Ehepaar zu sehen, welches offenbar in seinen letzten Lebensstunden zu sehen ist. Das Besondere: Das Ehepaar liegt zwar in zwei verschiedenen Betten, aber dennoch sind sie nicht getrennt. Denn beide halten Händchen und sind so mit dem jeweils anderen verbunden. Laut der anonymen Nutzerin, welche die Fotos online gestellt hat, sind die Personen auf dem Foto ihre Großeltern. Die Nutzerin schreibt folgendes zu den Bildern: “Meine Oma, 96 Jahre mit meinem Opa, 100 Jahre vor ihrem Tod an diesem Wochenende. 77 Jahre verheiratet gewesen.” Der Verlust für die anonyme Reddit – Nutzerin ist zwar sehr groß und sehr traurig. Dennoch hat es etwas schönes, denn das ältere Paar konnte die letzten Minuten gemeinsam verbringen.

Quelle: pixabay

Quelle: pixabay

Es ist unglaublich schwierig, jemanden zu verlieren, den man innig liebt. Auch für den 100 jährigen Gentleman auf dem Foto muss es schwierig gewesen sein. Wir können uns nur ausmalen, wie tapfer das Paar sein musste, wo sie doch ganz genau wussten, es sind die letzten Stunden. Die Geschichte der Großeltern der Reddit Nutzerin ist sehr rührend und bemerkenswert. Nicht jedes Paar, das Glück hat Jahrzehntelang in einer Beziehung zu sein, kann solch einen Augenblick miteinander teilen. Einige Paare verbringen Jahrzehnte miteinander und dann, wenn eines der Personen für immer die Augen schließt, ist es nicht selten, dass in relativ kurzer Zeit auch die zweite Person von dieser Welt geht. Eine Begründung hierfür könnte auch das “Broken-Heart-Syndrom” sein.

Quelle: Flickr

Das “Broken-Heart-Syndrom” gleicht von den Symptomen her einem Herzinfarkt und tritt am meisten bei Frauen auf. Die Gründe für dieses Syndrom sind generell eine starke emotionale Belastung, beispielsweise nach dem plötzlichen Tod eines geliebten Menschen oder einem schweren Unfall. Bei der Stress-Kardiomyopathie, wie das Broken-Heart-Syndrom bzw. das Gebrochenes-Herz-Syndrom noch genannt wird, schüttet der Körper Stresshormone wie Adrenalin aus. Die Herzkranzgefäße verengen sich und der Betroffene hat das Gefühl, einen Herzinfarkt zu erleiden.

Quelle: Chris Mininni via LittleThings.com

Ein berühmtes, herzzerreißendes Beispiel ist das Paar namens Jim und Cindy Minnini. Bei Jim wurde Krebs diagnostiziert und es hieß, dass ihm nur noch sehr wenig Zeit zum Leben bleibe. Seine Frau war so erschöpft und beunruhigt, dass sie einen Herzinfarkt erlitt und in dasselbe Krankenhaus eingeliefert wurde, in dem ihr Mann bereits lag. Jim, dem klar war, dass er bald gehen muss, sorgte dafür, dass seine Frau und er in dem selben Zimmer bleiben durften. So konnte er in seinen letzten Minuten, bevor er von dieser Welt gegangen ist, die Hand seiner Frau halten.

Quelle: Facebook / Scott Wise

Es gibt bei diesem traurigen und doch schönen Thema aber auch Momente, in denen Hoffnungsschimmer aufglühen. Betrachten wir die Geschichte von John und Bernice Mullins, welche auch Seite an Seite im selben Krankenzimmer waren. So konnten sie sich gegenseitig Trost schenken und füreinander da sein. Wenn das Paar sich in ihren Krankenhausbetten die Hände halten konnten, schien es, als ob es ihnen Kraft geben würde und ihre Stimmung war gehobener. So führte dies dazu, dass das ältere Ehepaar aus dem Krankenhaus entlassen und so noch einen gemeinsamen Monat miteinander verbringen konnte. Die Geschichten und Fotos sind doch wirklich rührend. Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und deiner Familie.

Quelle LittleThings
Loading...