Deo ist nicht nur unter den Achseln hilfreich


Fast jeder nutzt Tag täglich das Deodorant – es gehört für uns zum Alltag. Es riecht gut, wir schwitzen weniger oder bemerken es zumindest nicht so sehr. Wer es nicht nutzt, wird schnell entlarvt, wenn er einmal schwitzen muss. Den unangenehmen Geruch bemerkt man schnell selbst – und tut was dagegen. Aber das Deo ist nicht nur gegen Schweiß nützlich. Es kann auch auf andere Art und Weise im Haushalt helfen – ohne dass du es je wusstest. Wenn du diese Tricks einmal weißt, kannst du viel einfacher mit manchen Situationen umgehen. 

Pexels

#1 Auch unter den Brüsten kann der Schweiß verhindert werden. Gerade im Sommer ist das unangenehm, zudem auch ein idealer Nährboden für Bakterien und Viren. Einfach das Deo auch unter den Brüsten – oder wo es auch immer nötig ist – verwenden.

#2 Mit Deo gegen Pickel. Die Mitesser und Pickel mit Deo besprühen, deine Haut wird es dir danken. Auch ein Deoroller ist geeignet, es sollte aber in jedem Fall eine antitranspirante Wirkung haben.

Pexels

Pexels

#3 Die Sonnenbrille rutscht weniger, wenn die Schweißränder unter den Rändern nicht sind. Daher die aufliegenden Brillenränder mit etwas Deo einreiben und aufsetzen.

#4 Deine Haare sind nicht mehr frizzig oder elektrisch, wenn es sehr feuchtwarm ist. Gerne bleiben sie am Körper kleben – oder auch nicht, wenn man diese Stellen mit Deo bearbeitet.

Pexels

Pexels

#5 Eng geschnittene Jeans lassen sich leichter anziehen, wenn man eine Linie zwischen ganz oben am Oberschenkel und Fußknöcheln zieht.

#6 Deine Kleider färben weniger ab, wenn du deinen Rücken vor dem Anziehen mit Deo einreibst – gerade bei frisch gekauften Kleidern und einem heißen Tag passiert das gerne.

Pexels

Pexels

#7 Wenn du nachts gerne schwitzt, kannst du ebenfalls deinen Rücken mit Deo einreiben. Wenn das aber dauerhaft oder sehr heftig ist, kann es auf eine Krankheit hin deuten und sollte untersucht werden.

#8 Dein Fußgeruch verschwindet, wenn du auf die Hygiene deiner Füße achtest und deine Füße und die Schuhe regelmäßig mit Deo einsprühst.

Pexels

Pexels

#9 Zu enge oder neue Schuhe? Auch hier kann Deo helfen – wenn ein Schuh reibt, entsteht Feuchtigkeit. Und die Reibung führt dann zu Blasen. Aber mit Deo ist das Vergangenheit, denn der Schuh ‘gleitet’ leichter am Fuß und der eklige Schweiß hat keine Chance.

#10 Beim Rasieren entstehen oft kleine Pickelchen. Aber wenn man nach dem Rasieren die Haut mit Deo einreibt, passiert das nicht mehr – gerade in der Bikinizone hilfreich.

Pexels

Nützlich, oder? Teile den Beitrag, um es auch anderen zu zeigen.

Quelle lifeaspire
Loading...