Hai bricht in einen Käfig ein


Ich habe es schon einmal gesagt und ich sage es noch einmal – das Meer ist angsteinflößend. Dabei spielen natürlich auch Haie eine große Rolle. Klar, sie sind nicht so schlimm, wie sie meistens dargestellt werden, aber ich würde auf keinen Fall irgendwo schwimmen gehen, wo es Haie gibt. Das Risiko, dass SO ETWAS passiert, ist mir zu groß. Die Insel Gualdelupe, Mexiko: Kürzlich kam es während eines Tauchgangs im Haikäfig zu einem sehr unvorhergesehenen Abenteuer. Während der Taucher Ming Chan die Weißen Haie beobachtete, die um den Käfig herumschwammen, stürzte sich ein Hai plötzlich auf den Köder, der am Käfig befestigt war, und brach ein.

Der Mann, der das alles gefilmt hat, sagt, dass der Hai wahrscheinlich nur durcheinander war und nicht rückwärts schwimmen konnte. Das macht die Sache nicht weniger erschreckend. Zum Glück ist Chan ein sehr erfahrener Tauchlehrer und reagierte schnell. Er schwamm schnell zur Außenseite des Käfigbodens und blieb völlig unverletzt. Er sagt, diese Erfahrung habe ihn auf keinen Fall von zukünftigen Tauchgängen abgeschreckt. Er ist sehr viel mutiger, als ich es je sein werde. TEILE diese Geschichte mit deinen Freunden!


Quelle YouTube
Loading...