Er baut ein buntes Iglu für die Eltern seiner neuen Liebe


Der junge Mann kommt aus Neuseeland und hat sich in eine Kanadierin verliebt. Als er sie das erste Mal besucht, wird es kein normaler erster Auftritt bei den vielleicht zukünftigen Schwiegereltern – denn diese haben sich eine ganz besondere Aufgabe für ihn ausgedacht. Ob es ist, damit er die Finger nicht ganz so oft an ihrer Tochter hat oder um ihn zu testen, dass sei dahin gestellt. Monate vor dem Besuch habt die Mutter die Planung begonnen – bei -25 °C konnte es dann endlich starten. Hunderte Milch- und Saftkartons hat sie gesammelt, aus diesen soll er etwas bauen. Schafft er es, die Eltern seiner Zukünftigen zu begeistern?

Imgur

Unglaublich viele Kartons! Und die Grundfläche lässt ahnen, was er da bauen soll. Aber wie sollen da die Kartons rein passen?

Imgur

Imgur

Die Kartons werden aufgeschnitten und als Eiswürfelform genutzt. Mit eingefärbtem Wasser werden sie gefüllt, dann frieren sie ein. Die Ziegel für das Iglu sind fertig. Zwischen die ‘Ziegel’ kommt Schnee – der geht in Kanada eher selten aus.

Imgur

Imgur

Viele Reihen braucht es – immer wieder die bunten Ziegel, die Lücke mit Schnee auffüllen, dann wieder Ziegel auf Lücke. Aber auch wenn es eiskalt ist – es scheint Spaß zu machen. Eine wahnsinnige Vorfreude auf das fertige Iglu.

Imgur

Imgur

Endlich steht auch die Kuppel – und dank der Planung ist alles toll geworden und steht stabil. Ein gemütliches, wunderschönes Iglu. Zudem ein Farbtupfer im ständigen Weiß.

Imgur

Imgur

Von Innen beleuchtet ist das Iglu im Garten unglaublich toll. Eine tolle Idee, die aber auch einiges an Mühen kostet. Hier in Deutschland wird es leider schwer, das nachzubauen – aber vielleicht im nächsten Winterurlaub?

Imgur

Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle Reddit
Loading...