Mann baut heimlich eine Mini-Kirche im Garten für seine Frau


Jon Richards erzählte seiner eigenen Frau lange, lange Zeit eine einzige, große Lüge. Im Hinterhof wollte er einen Schuppen bauen, um an seinem Holz zu arbeiten. Jon und seine Frau leben in Bristol, England, und der 69-jährige hatte niemals vor, einen Schuppen zu bauen – ganz zu schweigen davon, dass es niemals um Holz gehen sollte. Jon hat immer geplant gehabt, für seine 68-jährige Frau Muriel ein Meisterwerk zu erschaffen. Die beiden haben 2 wunderbare Kinder zusammen, und Richard hatte schon immer eine besondere Art seiner Frau zu zeigen, wie sehr er sie liebt.

Caters

Jon war mit seinem Projekt drei lange Jahre beschäftigt, Muriel hat sich nie groß darum gekümmert, was ihr Mann da treibt. Bis sie die ungewöhnlichen Glasscheiben bemerkt – die passen so gar nicht zu einem Schuppen. Was wirklich aus dem ‘Schuppen’ wird? Unglaublich.

Caters

Caters

Muriel hätte nicht überraschter sein können. Zweieinhalb Jahre baute Jon das 12 x 8 Fuß-Gebäude und Muriel bemerkte bis fast zuletzt nichts. Erst als der Giebel schon oben war und die besonderen Fenster eingebaut wurden, wurde Muriel klar, was da ihr Mann für sie gebaut hatte.

Caters

Caters

Denn Jon hatte seiner Muriel eine eigene Kapelle gebaut. ‘Kapelle der Kreuze’ wird sie getauft, sie ist eine klare Hommage an seine Frau, deren Glauben tief verankert ist. In den öffentlichen Kirchen war es Muriel aber meist zu viel Trouble, jetzt kann sie in Ruhe zu ihrem Gott beten.


Caters

Caters

Jedes Teil aus der Kapelle hat Jon aus den Kirchen der Umgebung geholt – sie wollten diese Teile weg werfen. 12 Personen passen in die kleine Kapelle, das Paar hat einen Priester, der ab und an eine Messe für sie hält. Zu Ostern ist eine Prozession geplant, durch das gesamte Dorf, mit drei großen Kreuzen, zu dem Hügel, auf dem die neue Kapelle steht. Deshalb auch die ‘Kapelle der Kreuze’. Unglaubliche 11.500 € hat Jon in die Kapelle gesteckt. Teile diese unglaubliche Liebe.

Quelle Littlethings
Loading...