Knoblauch kann auch (Zahn-)Schmerzen lindern


Ein beliebtes Gewürz ist Knoblauch. Die Knolle wurde schon bei den alten Römern, bei den Chinesen, Griechen und Ägyptern angewendet – nicht nur im Essen, sondern auch als Medizin. Wie das sein kann? Nun, die Knolle hat entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen, die vor allem im Mund, zum Beispiel bei Zahnschmerzen helfen. In Knoblauch ist Allicin enthalten, was auch gegen Geschwüre hilft. Man muss trotzdem zum Arzt, aber als Überbrückung über einen Feiertag oder einem Wochenende ist dies ein geniales Hausmittel.

Pexels


Eine halbe Knoblauchzehe reicht, diese solltest du vorsichtig 7 bis 10 Minuten auf den schmerzenden Zahn reiben. Der Schmerz kommt und wird heftiger? Dann kau auf der Knolle herum. Der Saft lindert innerhalb der nächsten 15 bis 30 Minuten den Schmerz.

Pexels

Es ist aber immer noch eine ‘SOS-Nothilfe’, der Schmerz wird zurück kommen. Auch sind die Ursachen für die Schmerzen vielfältig und können zu schwereren Krankheiten führen.

Teile den Beitrag, um auch andere aufzuklären.

Quelle Umpah
Loading...