Leichter abnehmen mit diesen genialen Tipps


Seit Jahren folgt eine Diät der anderen, wenn man versucht, abzunehmen, ist das nie so einfach. Die Kilos wollen einfach nicht weg gehen und man kämpft immer wieder von neuem mit dem Übergewicht. Manchmal liegt aber die Antwort auf das Übergewicht gar nicht bei der falschen Ernährung, sondern bei anderen medizinischen Ursachen. Ein zu langsamer Stoffwechsel, eine Allergie oder eine schlimme Erkrankung – man sollte erst alles andere abklären, bevor man sich verrückt macht oder aufgibt. Wenn du nur deinen Stoffwechsel ankurbeln willst, solltest du diese 8 Tipps kennen und ausprobieren. 

Flickr/ mahmoud99725

#1 Dein Hunger macht dich dick. Dein Körper denkt schnell, dass er in Hungersnot ist, dann wird der Stoffwechsel herunter gefahren und damit werden Fettdepots eingelagert. Die wichtigen Organe sollen ja in dieser Zeit des Mangels weiter funktionieren. Wenn du dann wieder richtig isst, braucht dein Körper, bis er den Stoffwechsel wieder angekurbelt hat – und da kommt der Jojo-Effekt wieder ins Spiel. Stelle deine Ernährung auf gesund um. Kein FastFood mehr, keine Süßigkeiten – lieber Obst, Gemüse, Salate. Nur noch mageres Fleisch, Fisch, Milch, Nüsse sind gesund, sollten aber in Maßen gegessen werden. Auch Vollkorn in jeglicher Art ist gesünder als die entsprechenden Produkte, damit die Ballaststoffe den Stoffwechsel ankurbeln können.

Pixabay

#2 Vermeide Heißhunger, indem du regelmäßig isst. Zudem wird mit der Zeit immer dann, wenn Essenszeit ist, der Stoffwechsel automatisch angekurbelt. Drei große Mahlzeiten sollten es sein – denn das Protein Foxa-2, welches für den Bewegungsdrang zuständig ist, wird durch die Insulinausschüttung bei den regelmäßigen Mahlzeiten unterdrückt. Weniger Mahlzeiten heißt also mehr Bewegungsdrang. Auch sollten den Tag über mindestens 2 Liter Wasser drin sein!

Flickr/ stu_spivack

#3 Dein Schlaf ist wichtig, um deinen Stoffwechsel am Laufen zu halten. Zu wenig Schlaf verlangsamt den Stoffwechsel – und führt zu Heißhunger – vor allem auf Fettiges. 7 bis 9 Stunden Schlaf braucht ein erwachsener, gesunder Mensch.


#4 Krafttraining regt den Stoffwechsel an, auch Ausdauersport und viel Bewegung im Alltag helfen dabei. Mit Krafttraining kannst du den Grundumsatz deines Körpers um 5 % steigern. Den Grundumsatz brauchst du zum reinen Überleben – was aber durch den Sport steigt.

Pixabay

#5 Grüner Tee ist voller Koffein und Catechine, Dinge, die den Stoffwechsel ankurbeln. Wenn Koffein im Verdauunggang mit beteiligt ist, werden mehr Kalorien verbrannt und man nimmt schneller und effektiver ab. Eine Tasse grüner Tee darf also sein – ab und an auch Kaffee. Nur Kaffee hilft da allerdings leider nicht.

Pexels

#6 Chili kann die Fettverbrennung bis zu 30 % ankurbeln, aber diese These ist umstritten. Versuche es einfach selbst, würze dein Essen ab und an etwas schärfer – aber nicht übertreiben, denn wie beim Kaffee kann sich der Körper schnell daran gewöhnen. Scharfes Essen kann zudem schnell zu Sodbrennen führen.

Pixabay

#7 Wenn dein Körper genug Vitamin D bekommt, wird die Stimmung gehoben und das Fett schneller verbrannt. Von selbst kann es im Körper nicht produziert werden, aber über die Nahrung und das Sonnenlicht kann es aufgenommen werden. Eine halbe Stunde pro Tag an der frischen Luft ist ein Muss, dazu Eier, fetter Fisch, Thunfisch, Lachs und Milchprodukte auf dem Speiseplan.

Pexels

#8 Kalt gepresstes Bio-Kokosöl lässt sich leicht im Speiseplan integrieren. Beim Braten, im Salat – und es ist nicht nur lecker, sondern enthält auch mittelkettigen Triglyceride, die nicht wie andere Fette im Körper eingelagert werden. Der Cholesterinspiegel sinkt, der Stoffwechsel wird angekurbelt.

Flickr/ sunny mama

Du solltest aber erst mal zu einem Arzt, um andere Krankheiten ausschließen zu lassen. Es kann auch etwas wie eine Schilddrüsen-Unterfunktion dahinter stecken. Auch Müdigkeit und Konzentrationsprobleme können so einfach gelöst werden.

Teile den Beitrag, um auch anderen zu helfen.

Quelle Elle
Loading...