Er wird vom Sturm überrascht und gerettet – und so dankt er es seinen Rettern.


Als im letzten Jahr ein Sturm auf die Küste Irlands und Schottlands traf, brachte er schlimme Niederschläge und Überflutungen mit sich. Es grenzt an ein Wunder, dass dabei kein Mensch das Leben lassen musste oder ernsthaft verletzt wurde – aber die vierbeinigen Mitbewohner hatten oft nicht so viel Glück und kamen oft auf schlimme Art und Weise um. Sie konnten sich eben nicht so schnell retten, das sie angebunden oder anderweitig verhindert waren. Auch Mike, der Esel streifte durch seine Heimat, welche zufällig an der Küste Irlands liegt, als der Sturm über ihn kam. Das Wasser überflutete seine Weide, und über Nacht stand der Esel mitten in einem riesigen See, der sich dort gebildet hatte.

Facebook

Am nächsten Morgen kam sein Besitzer, um nach Mike zu sehen und sah, dass der Esel bis zum Hals im Wasser stand – und das war noch der beste Teil der ehemaligen Weide. Er rief aus Verzweiflung ‘Animal Heaven, Animal Rescue’, die für irische Vierbeiner oft die letzte Rettung waren. Die Leiterin Suzanne Gibbon suchte über Facebook ihrerseits Hilfe und postete: “Wir brauchen dringend Hilfe, ein Esel ist auf seine Weide gefangen, die Weide ist überflutet. Ein Boot und Männer wären nötig, um das arme Tier zu retten. Seile kommen von mir.”


Facebook

Es machten sich der Trainer der örtlichen Rudermannschaft auf den Weg, mit seinem Boot sollte Mike gerettet werden. Einige Männer warteten schon an der Stelle und halfen tatkräftig mit, der Esel konnte endlich wieder richtig festen Boden unter seinen Hufen spüren. Sein Dank wird den Männern noch ewig in Erinnerung bleiben.

Facebook
Mike ist in Sicherheit und bekommt eine warme Mahlzeit, trockene Tücher und einen Tierarztbesuch, damit er genau untersucht wurde. Heute ist Mike, der lächelnde Esel berühmt und auch seine Retter werden gefeiert. Unglaublich, dieser Dank:

Zum Glück geht es Mike gut. Teile den Beitrag, um auch anderen dieses Lächeln zu zeigen.

Quelle YouTube
Loading...