19 Haushalts-Tricks mit Natron


Wer liebt keine Hausmittelchen. Sie sind günstig, man hat sie im Notfall auch Sonntags zuhause und muss sich nicht mit ätzenden Säuren herum ärgern. Alle Hausmittel, die hier gezeigt werden, hängen mit Natron zusammen. Das weiße Pulver ist genauer gesagt Natriumhydrogencarbonat, mit diesem Stoff werden Säuren neutralisiert und umgewandelt. Natron ist in vielen, vielen Bereichen einsetzbar, aber nicht nur als Backpulver-Ersatz, denn es ist völlig ungefährlich für uns, unsere Haustiere und die Natur. Diese 20 Tipps wirst du nie wieder missen wollen:


#1 Frische Limonade? Einfach den Saft einer frisch gepressten Zitrone, Zucker nach Geschmack, kaltes Wasser, 1/2 Tl Natron. Wunderbar – und durch das Natron mit wunderbarer Kohlensäure.

Bild1

#2 Hartes Leitungswasser wird mit Natron weicher. Einfach in sein Wasser, Tee, in den Kaffeefilter eine Messerspitze Natron zugeben.

Bild2

#3 Sodbrennen wird gelindert, wenn man ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Natron zu sich nimmt. Durch das Natron wird die überschüssige Magensäure in Kohlensäure umgewandelt, die dann abgehen kann. Funktioniert auch wunderbar bei Völlegefühl und Unwohlsein.

Bild3

#4 Natron im Bad hilft der Durchblutung und macht das Badewasser ‘weicher’. Nur 50 bis 100 Gramm reichen, dabei sollte man aber nicht übertreiben: 2 Bäder pro Woche mit Natron reichen völlig aus.

Bild4

#5 Unter den Achseln ist Natron ein wunderbares Deo, ganz ohne Zusatzstoffe und Aluminiumsalze. Einfach mit einem feuchten Wattebausch auftragen und der Schweiß wird aufgesogen.

Bild5

#6 Wasser und Natron zu einem Brei vermischt, kann das jucken und brennen von Insektenstichen mindern. Direkt auf die betroffene Stelle auftragen, einwirken lassen, mit kaltem Wasser abspülen.

Bild6

#7 Müde Füße in heißem Wasser, vermischt mit Natron werden wieder entspannt und fit. Dafür pro Liter 3-4 Teelöffel Natron nutzen.

Bild7

#8 Unangenehme Gerüche von Schweißfüßen werden durch Natron in den Schuhen gemindert. Vor dem Tragen in die Schuhe streuen, nach dem Tragen wieder ausschütteln.

Bild8

#9 Ein Teelöffel Natron pro Liter Wasser und die Bohnen, Linsen und Erbsen werden beim kochen schneller weich, zudem werden sie bekömmlicher. Die Bohnen bleiben zudem auch so wunderbar grün.

Bild9

#10 Wenn der Kühlschrank mieft, dann kann man eine Untertasse mit Natron rein stellen und das Natron neutralisiert die Gerüche.

Bild10

#11 Auch Mundgeruch ist vergessen, einen Teelöffel Natron mit warmem Wasser vermischen und gurgeln.

Bild11

#12 Wenn nicht nur die Schuhe, sondern auch der Schuhschrank unangenehm riecht, kann man ein Säckchen mit Natron befüllen und hinein legen.

Bild12

#13 Nagetiere und Katzenklos riechen lange nicht mehr so unangenehm, wenn man 50 Gramm Natron unter die Streu mischt. Sauber, unschädlich und nicht mehr so geruchsintensiv.

Bild13

#14 Bei Welpen und älteren Hunden kann es zu Pfützen kommen. Wenn der Teppich in Mitleidenschaft gezogen wurde, dann den Teppich trocknen lassen, Natron auf der Stelle verteilen (1 Teelöffel auf 4 qm), einwirken lassen und absaugen. Vielleicht davor an einer unauffälligen Stelle testen, indem man etwas gelöstes Natron aufträgt.

Bild14

#15 Ältere Thermosflaschen werden wieder geruchlos, wenn man die Flasche mit heißer Natronlösung ausspült, dabei reichen 4 Teelöffel auf 1 Liter Wasser. Nachspülen und sauber!

Bild15

#16 Auch dem hartnäckigen Rand in Teekannen kann man mit Natron zu Leibe rücken. Dieselbe Lösung wie bei den Thermoskannen, einfüllen und wirken lassen, die Beläge lösen sich und können abgespült werden.

Bild16

#17 Morgens eine Handvoll Natron in die Geschirrspülmaschine – die schlechten Gerüche sind schnell weg.

Bild17

#18 Silber, Münzen, Schmuck und anderes Glänzendes bekommt seinen Glanz zurück, wenn man Alufolie in ein tiefes Gefäß legt, 1 Teelöffel Kochsalz, 1 Teelöffel Natron und heißes Wasser zufügt. Dann die Gegenstände darin versenken und mit einem weichen Tuch nachpolieren. Der Schmutz verschwindet.

Bild18

#19 Die Zähne werden auch wunderbar sauber, wenn man das Natron direkt auf die Zahnbürste gibt. Das Zahnfleisch wird wunderbar gepflegt und die aggressiven Säuren im Mund werden neutralisiert.

Bild20

#20 Und noch ein Zusatz-Tipp für alle Raucher: Ein wenig Natron im Aschenbecher und die Gerüche werden gebunden.

Unglaublich, was so ein kleines, weißes Pulver tun kann. Teile diese wunderbaren Tipps!


 Quelle
Loading...