Sie liest die Hündin von der Straße auf – und ihr hundehassender Sohn verliebt sich in sie.

Als Obdachloser hat man es nicht leicht. Man ist meinst unverschuldet in diese Situation geraten und weiß nicht, wie man wieder raus kommt. So ähnlich geht es auch Roger. Er kommt aus Monticello, Minnesota, wurde als Kind missbraucht, erlitt drei schwere Kopfverletzungen und muss nach zwei Operationen um sein Leben kämpfen. Alkoholsucht und Krankheiten sind schuld, dass er auf der Straße landet, nur in seinem Auto kann er noch schlafen. Eine einzige Freundin hat Roger noch – seine Hündin Sadie. Auch Sadie kann ein Leideslied singen – sie hat als Welpe ein Bein verloren, aber auch sie ließ sich nie unterkriegen.


Vergiss nicht diesen Artikel auf Pinterest zu merken!”Merkenswert”.