Basteln

Halterloser BH selbstgemacht

Sichtbare BH-Träger können das beste Outfit ruinieren. Oder findest du das schön, wenn man die Träger unter einem wirklich schicken Oberteil sieht? Mich stört das immer sehr. Aber wie bekommt man einen bequemen, gut sitzenden BH, der stützt und doch unsichtbar ist? Gerade bei Abendkleidern, trägerlosen oder rückenfreien Oberteilen ist das gar nicht so einfach. Aber es gibt einen Trick, wie du einen BH, den du magst, passend machen kannst. Dafür brauchst du: einen BH, eine Schere, Nähnadel und -garn, und ein paar Stecknadeln. So unkompliziert und schnell geht dieser Trick:

Erst mal schneidest du dir Träger auf der Rückseite des BHs ab – aber schau, dass du eng am Unterbrustband bleibst.

Dann wird das Unterbrustband ebenfalls entfernt.

Auch die andere Seite so behandeln. Erst den Träger,…

… dann das Unterbrustband vom Körbchen trennen. Du hast jetzt noch die Körbchen und die Schulterträger in der Hand.

Die losen Träger werden mit den Stecknadeln innen in den Körbchen fixiert.

Probiere nun den BH an. Die Träger lassen sich noch leicht variieren.

Dann werden die Träger an die Körbchen genäht und fertig. So sollte es aussehen.

Im Kleid nicht mehr zu sehen.

Sehr viel besser als so, oder?

Hier ist die Anleitung im Video nochmal erklärt:

Alte, aber bequeme BHs nicht weg werfen, solange die Körbchen noch gut sind – lieber umbauen. Bitte teile den Beitrag!

Quelle YouTube

Diese Mütze wurde aus einem Pullover gemacht – leicht und genial

Die warmen Tage sind vorbei – zumindest für dieses Jahr. Es wird kalt und der Winter hält Einzug. Es ist erwiesen, dass der Mensch viel Wärme verliert – und das meiste verschwindet durch den Kopf – das Körperteil, welches meist nicht geschützt wird. Die Mützen, die man im Laden kaufen kann, sind entweder albern, hässlich oder viel zu teuer. Aber damit ist jetzt Schluss, denn aus einem alten, schönen Pulli kannst du ganz leicht deine neue Mütze basteln. So bleiben deine Ohren und Gedanken schön warm:

Viel brauchst du nicht dafür, nur:
• Einen alten Pullover
• Eine Schere
• Etwas Textilkleber (hier erhältlich)
• Nähzeug

Den Pullover legst du flach hin und trennst den unteren Teil von dem oberen Teil, am Besten unter den Ärmeln entlang schneiden.

Youtube

Youtube

Entlang einer der Nähte auftrennen oder aufschneiden.

Das Stoffteil nun so an den Kopf halten, dass das Bündchen eng die Stirn umschließt. Allerdings sollte es auch deinen Kopf nicht einquetschen.

Youtube

Youtube

Alles, was nun zu viel Stoff ist, kannst du weg schneiden.

Das Stoffteil auf die Arbeitsfläche legen, glatt ziehen und zwei Mal falten. 3 gleiche Lagen sollten nun übereinander liegen.

Youtube

Youtube

Am oberen Ende schneidest du nun eine Rundung, aber in alle drei Lagen auf einmal.

Den Stoff aufklappen, auf rechts doppelt legen und den Textilkleber auf den Rand auftragen. Das andere Ende darüber legen, antrocknen lassen.

Youtube

Youtube

Die beiden Zipfel, die nun nebeneinander liegen, zusammen kleben. Du hast nun drei Klebestellen.

Das in der Mitte ein kleines Loch bleibt, ist gewollt.

Youtube

Youtube

Das Loch kannst du nun auch mit Kleber schließen. Alles trocknen lassen.

Deine Mütze muss nun nur noch von links auf rechts gedreht werden.

Youtube

Youtube

So genial sieht deine neue Mütze nun aus!

Das Video erklärt alles nochmal:

Deinen Lieblings-Pulli musst du so nicht weg werfen und du hast eine tolle, neue Mütze, die dich warm hält.

Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle YouTube

So einfach kannst du kleine, süße Wollmützen als Deko basteln

Gekaufter Weihnachtsschmuck ist langweilig, viel besser sind die Dinge, die man selbst gebastelt hat, mit Kindern oder auch ohne. Es ist ein Hobby, eine Beschäftigung und man hat eine tolle Deko und eine tolle Erinnerung. Heute sind es Weihnachtsmützchen, die so niedlich sind, dass man gar nicht anders kann, als sie nach zu basteln. Perfekt für Anfänger und auch erfahrene Bastler können noch ihren Spaß daran haben – zudem sind sie aus Toilettenrollen und Garn, was es günstig macht. Zudem braucht ihr noch eine Schere, einen Stift, ein Buch und ein Lineal. Dann kann es los gehen:

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-06-11

YouTube

Das Garn wickelst du mehrmals um das Buch, damit du später deine Fäden hast.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-07-59

YouTube

Oben abschneiden, dann hast du die Bänder in der Hand.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-09-06

YouTube

Die Rolle platt drücken und 1 cm breite Streifen anzeichnen.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-11-59

YouTube

Nun eines der Bänder nehmen und das geschlossene Ende durch einen der Klorollenringe führen. Die losen Bänder durch durch das geschlossene Ende führen und fest ziehen.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-14-36

YouTube

Mit allen anderen Bändern bis auf eines genauso verfahren. Der Ring sollte voller Bänder sein.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-15-26

YouTube

Auf der nächsten Seite geht’s weiter:

Dann verzwirbelst du die Bänder.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-17-15

YouTube

Die Bänder werden nun durch den Ring gesteckt, dass sie auf der anderen Seite sind.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-17-51

YouTube

Glatt streichen und das übrige Band darum knoten.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-18-36

YouTube

Den Bommel nun noch zurecht schneiden, dass alle Fäden gleich lange sind.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-19-54

YouTube

So niedlich kann deine Weihnachtsdeko aussehen.

bildschirmfoto-2016-11-25-um-18-20-30

YouTube

Teile diese süße Winterdeko – jeder Bastler freut sich darüber.

Quelle YouTube

Aus einem simplen, kleinen Ikea-Tischchen wird etwas grandioses

Wer liebt es nicht, durch den schwedischen Möbelriesen zu bummeln und neue Dinge zu finden, die man in seinen Haushalt integrieren könnte. Okay, die Männer der Schöpfung finden es meist nicht so prickelnd, aber die Frauen lieben es. Wen wundert das auch, denn das moderne Design, die guten Preise und die Wandelbarkeit der Möbel ist genial. Immer nur Billy, Malm und Co bei jedem zu sehen, ist aber auf Dauer auch langweilig – etwas Individualität muss auch mal sein. Zum Glück gibt es genug Ideen, wie man die Möbel etwas umgestalten – oder ihnen eine ganz eigene Funktion geben kann. Glaubst du nicht? Schau dir diese Ideen mit dem LACK-Tischchen an:

#1 Hier wird einer der vier Tische mit dem anderen verknüpft – aber peinlich genau arbeiten, sonst hat man 2 kaputte Tische! Und dann werden die Platten der beiden anderen unten ebenso behandelt, angeschraubt – vergiss die Füßchen nicht!

Facebook/Ikea Hacker

#2 Hier wurden auch vier Tische miteinander verarbeitet – ein toller Platz für den kleinen Fifi.

Facebook/Ikea Hacker

#3 Er braucht seinen Platz alleine? Dann kann man eine kleine Höhle bauen.

Facebook/Ikea Hacker

#4 Hier wurden die Küchenelemente aus TUTEMO in eine Schrankwand umgebaut.

Facebook/Ikea Hacker

#5 Dies war der einfache Lampenschirm REGOLIT, einfach mit Muffinförmchen beklebt kann er so genial werden.

Facebook/Ikea Hacker

#6 Hier ist es die Edelstahlschale STOCKHOLM, aber man kann in ihr nicht nur Obst aufbewahren. Diese Birne malt schöne Lichteffekte.

Facebook/Ikea Hacker

#7 INGARED kann geheime Botschaften übermitteln. Das Motiv einfach aus einer blickdichten Kunststofffolie ausschneiden und in die Lampe kleben.

Facebook/Ikea Hacker

#8 Mit der PS 2014 kann man den Todesstern nach Hause holen. Male die Lampe nach Belieben an.

Facebook/Ikea Hacker

#9 Weniger malen, mehr kleben ist bei der Lampe VÄTE die Devise

Facebook/Ikea Hacker

#10 Für ein Kinderzimmer ist diese Leuchte MASKROS genial. Die Magneten kleben toll an den Stahlarmen.

Facebook/Ikea Hacker

#11 Die Tischlampe namens FADO hilft den Kindern, besser einzuschlafen – umso lustiger mit einem süßen Gesicht

Facebook/Ikea Hacker

#12 Aus dem Umzugskarton JÄTTENE wird ein Kinderkino

Facebook/Ikea Hacker

#13 Nicht nur als Tritthocker geeignet. BEKVÄM ist mit einem Überzug ein echtes Highlight

Facebook/Ikea Hacker

#14 Hocker FROSTA kann auch ganz anders zusammen gebaut werden.

Facebook/Ikea Hacker

#15 FROSTA ist aber auch noch für mehr hilfreich. Auch die Katzen werden es danken

Facebook/Ikea Hacker

#16 Auch das KALLAX-Regal kann den Katzen Spaß bringen

Facebook/Ikea Hacker

#17 Im DUKTIG-Bett ist dann schlafen angesagt. Übereinander gestellt sind sie auch für mehrere Stubentiger geeignet und nehmen wenig Platz weg

Facebook/Ikea Hacker

#18 Wieder wach können sich die Tiger an der Kratzwand austoben – eigentlich ist es nur der Teppich OSTED

Facebook/Ikea Hacker

#19 Ein Katzenklo, welches nicht so schlimm riecht – und auch noch schön aussieht. Der Schrank BESTA wird mit einer Katzenluke versehen, rein kommt das Katzenklo

Facebook/Ikea Hacker

#20 Auch hier war das Ikea-Regal KALLAX die Gundlage. Diese Rennmäuse hätten es nicht besser treffen können

Facebook/Ikea Hacker

#21 Nur ein Abfalleimer? Nein, hier wurde eine Hundetränke aus SORTERA gebaut – mit selbst Nachfüllung

Facebook/Ikea Hacker

#22 Diesmal ist es ein Hundebett, allerdings eher für die kleineren Vertreter der Rasse. Aus der Spülschüssel BOHOLMEN gebaut

Facebook/Ikea Hacker

#23 Im den siebten Himmel kommst du mit KALLAX-Regalen. Ein Platzwunder für wenig Geld

Facebook/Ikea Hacker

#24 Diese KVARNIK-Schachteln wurden an der Wand befestigt und haben Platz für Krimskrams

Facebook/Ikea Hacker

#25 Die Kiste SAMLA zieren Decke und Wand und geben jede Menge Raum

Facebook/Ikea Hacker

#26 Aus dem Abtropfgestell FINTORP wird ein Garnhalter. Einfach jede zweite Metallstrebe entfernen, die restlichen hoch biegen und fertig. Auch Ringe und Klebebänder halten daran gut

Facebook/Ikea Hacker

#27 KROKIG kann nicht nur Mützen und Handschuhe halten. Auch ein Fahrrad kann so aufgeräumt werden

Facebook/Ikea Hacker

#28 Duftkerze SINNLIG ist für weniger kreativ Begabte. Sticker oder Klebefolie auf das Glas kleben

Facebook/Ikea Hacker

Es gibt auch ein geniales Buch für weitere Ideen: ‘Wohnideen: Pimp your home‘. Nur für Ikea-Möbel!

Teile diesen Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle Facebook

Übereinander gestapelte Holzscheiben ergeben diese Lampe

Dein Zuhause braucht dringend eine neue Idee? Nun, hier geht es um eine Lampe. Eine geniale Lampe, die sich einfach und individuell gestalten lässt. Gestapelte Holzscheiben geben ihr ein einzigartiges, tolles Aussehen – und sie spendet genau da Licht, wo du es brauchst. Auf dem Schreibtisch, neben der Couch, im Kinderzimmer – überall ist sie einsetzbar. Du brauchst dafür allerdings die Schablonen, die es am Ende des Artikels gibt. Die Lampe darfst du dir nicht entgehen lassen! Jeder wird dich danach fragen – oder dich darum beneiden.

Imgur

Auch ein CAD-Computer-Programm kann sehr helfen.

Imgur

Das Model zerlegst du in einzelne Scheiben. Hier die Free-Version von 123D-Make.

Imgur

Die Schablonen, ob vom Programm oder von hier, werden ausgeschnitten…

Imgur

… und auf das Holz übertragen. Hier sind es 20 mm dicke Brettchen. Auch kannst du die Schablonen aufkleben und aussägen.

Imgur

Glätte mit Sandpapier alle Unebenheiten, du willst dir ja später keinen Splitter einfangen.

Imgur

Jetzt brauchst du ein Rohr aus Plexiglas. Dies ist ideal für die Lampe. Rundherum anrauen, damit das Licht später diffuser und indirekter ist. Wer einen klaren Schein will, lässt diesen Schritt einfach weg.

Imgur

Dann kommt das Licht – bzw. die Lichtquelle. Mit Kabel bekommst du hier etwas passendes.

Imgur

So sollte dein Anfangsteil dann aussehen. Dafür die Lichtquelle in die beiden festen Scheiben einfügen, davor ein Loch bohren, damit der Stecker durch kann.

Imgur

Nun wird die Fassung, Größe E27 mit dem Lampenfuß verbunden, dann kommt die Plexiglas-Röhre darüber.

Imgur

Und dann wird gestapelt. Für mehr Licht die offenen Seiten in eine Richtung, diffuser mit verschobenen Öffnungen. Ob der Reihe nach, in anderen Strukturen oder kreuz und quer – lass deiner Fantasie freien Lauf!

Imgur

Imgur

Imgur

Ein richtiges Highlight in der Wohnung – mit jedem Handgriff kann man ihr Aussehen verändern – oder es verkleben und dann ändert sich nichts mehr. Und dann fehlt nur noch der Link zum Download der Schnittmuster.

Teile diese geniale Anleitung!

Quelle Imgur

Mit einem einfachen Trick bekommst du den perfekten Dutt

Wir Frauen und unsere Haare – ein nie endendes Thema. Es gibt Tage, da machen wir unsere Haare wirklich gerne, weil sie einfach so sitzen, wie wir wollen. Und dann gibt es Tage, da würden wir uns am liebsten einen Sack über den Kopf ziehen, damit keiner sieht, was wir da auf dem Kopf haben. Alle Tricks und Künste versagen, es kommt einer Mammut-Aufgabe gleich, diesen Haufen Stroh auf deinem Kopf in die richtige Form zu bringen. Aber es gibt doch eine Frisur, die immer geht – der Pferdeschwanz. Und wem das zu langweilig ist, sollte sich an diesem einfachen Dutt versuchen.

So sitzt die Frisur ganz einfach, auch bei kurzen Haaren. Und es interessiert niemanden, dass da eine Socke darunter ist – oder du musst es ja auch nicht verraten. Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle YouTube

Münzen auf dem Boden ergeben einen tollen neuen Bodenbelag

Hast du Zuhause auch Kleingeld herum liegen, wo du nicht weißt, was du damit machen sollst? Zur Bank bringen lohnt sich nicht, in den Einkaufsläden nimmt so viel Kupfer keiner. Also was damit anfangen? Nun, erst mal solltest du mehr davon sammeln – denn diese Idee ist genial, günstig und sieht toll aus. Diese DIY-Künstlerin namens ‘TonyaTooners’ hat sich etwas einfallen lassen – denn sie braucht einen neuen Fussbodenbelag und muss ihre Klimpermünzen los werden. Den alten Laminatboden reißt sie raus und fängt dann an:

imgur/TonyaTooners

In der einen Schüssel sind dunkle, in der anderen helle Münzen.

Mit einem Schachbrettmuster fängt Tonya an, das Kleingeld ist mit Bastelkleber fixiert.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Die Farben variieren immer, dunkel und hell. Kleine Rauten, immer dicht an dicht aneinander gereiht.

Der Rand wird mit einem Zick-Zack-Muster eingefasst. Das alles geht schneller, als du denkst.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Einen Hammer braucht man nur, wenn man einige alte Nägel im Boden versenken muss. Dabei kann man aber auch überprüfen, ob die Münzen gut sitzen – denn die, welche beim hämmern noch tanzen, müssen nochmal nachgeklebt werden.

Die Ecken waren laut Tonya am schwierigsten.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Aber nach der ersten Ecke wurde es leichter.

Da Tonya bemerkte, dass sie mehr helle als dunkle Münzen hat, hatte sie eine Idee.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Etwas Kaliumpolysulfid, auch als Schwefelleber bekannt, im Internet gekauft, konnte den hellen Münzen eine dunkle Patina verleihen.

Ein genialer Ausblick:

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Dann ging es an den Übergang zum normalen Fußboden – etwas Holzspachtelmasse half.

Die Holzspachtelmasse half bei den Verbindungen, kostete nicht viel und man bekam einiges heraus.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Je nachdem, wie das Licht herein fällt, verändert sich der Fußboden.

Neuer Glanz, andere Schattierungen, andere Farben. Es ist lebendig und einmalig.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Dann goss Tonya noch Epoxidharz darüber.

Mit nur einer Schicht Epoxidharz war es zum Glück getan.

imgur/TonyaTooners

imgur/TonyaTooners

Tonya hat sogar die Münzen richtig ausgerichtet. Abraham Lincoln solle ja immer in die richtige Richtung schauen.

Klar merkte Tonya die Arbeit in Rücken und Knien. Aber sie war so unendlich stolz.

imgur/TonyaTooners

Kleingeld wird immer weniger geschätzt und ignoriert – daher ist diese Idee einfach genial.

Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle Imgur

Dieses Regal ist selbst gebaut – und so genial

 165 Löcher musste sie bohren. Aber diese Bastelarbeit ist nicht nur genial einfach zu machen, sie ist auch super-praktisch und hilft in jedem Haushalt. Möbel zu kaufen ist nicht immer ganz einfach, denn entweder passt die Höhe, die Breite, die Tiefe, die Farbe oder etwas anderes nicht. Man kann immer etwas finden. Gerade bei den Regalen ist es nicht immer einfach. Und wenn man es dann gefunden hat, das eine Regal, dann kostet es ein Vermögen. Man kann sein gewünschtes Regal aber auch selbst bauen. Etwas Zeit und Material ist nötig, aber es geht so einfach:

Du brauchst:
• 2 Sperrholzplatten, gleich groß
• Maßband
• Stift
• Bohrer und Lochsägeaufsatz
• Rundhölzer mit demselben Durchmesser wie der gewählte Lochsägeaufsatz
• Holzbretter
• Wunschfarbe und Pinsel
• Schrauben
Die meisten Baumärkte sägen dir deine Sperrholzplatten und deine Rundhölzer auf Wunsch oder für einen kleinen Obolus zu.

YouTube/Home Hardware

Nun misst du die beiden Sperrholzplatten ab und malst Punkte auf, damit die Löcher nachher genau gleich sind – und auch in den gleichen Abständen. Ein Raster sollte sich zeigen. An den Markierungen wird nun gebohrt, der Lochsägeaufsatz ist dazu nötig. Alle Löcher müssen den gleichen Abstand zueinander haben. Nach dem ersten Loch solltest du schauen, ob deine Rundhölzer da rein passen.

YouTube/Home Hardware

Die Sperrholzplatten dürfen nun in deiner Wunschfarbe erstrahlen.

YouTube/Home Hardware

Auch die Rundhölzer werden gestrichen, sie sollten übrigens etwas länger sein, als die Sperrholzplatten breit sind. Die Holzbretter anpinseln. Diese werden zum Schluss über die Rundhölzer gelegt, so dass es ein Regalbrett ergibt.

YouTube/Home Hardware

Die Sperrholzplatten übereinander legen, mit Schrauben aneinander fest machen.

YouTube/Home Hardware

Die Rundhölzer in die Löcher stecken und von der Rückseite her verschrauben. Aber überlege, wo du deine Regalbretter haben willst!

YouTube/Home Hardware

So sieht dein Regal dann aus. Und nun kannst du es nutzen, wie auch immer es dir gefällt.

YouTube/Home Hardware

Das Holz kann natürlich auch in Natur belassen werden. Aber man sollte es zumindest ölen oder mit Klarlack behandeln. Keine Spreißel und mehr Schutz vor Flecken.

Pinterest

Auch in Bunt und etwas kleiner sieht das Regal toll aus.

bildschirmfoto-2016-11-22-um-17-39-50

Pinterest

Egal, wo du so ein Regal auf hängst, es sieht immer genial aus.

Pinterest

Natürlich muss es auch nicht unbedingt mit so vielen Löchern sein – wenn man richtig plant.

bildschirmfoto-2016-11-22-um-17-42-40

Pinterest

Die Rundhölzer kann man nach Belieben auch später noch versetzen.

Teile diese geniale Idee!

Quelle YouTube

Mit einer Getränkedose zu mehr WLAN-Signal

Das WLAN-Signal ist ein ewiges Problem, das nie stark genug sein kann. Es gibt verschiedene Gründe, ob der Router zu weit weg steht, die Wände zu dick sind, viel Stahl in Wände eingearbeitet ist oder Fremdsignale extrem stören – irgendwas ist in fast jeder Wohnung, in fast jedem Büro. Aber es gibt auch ein einfaches, günstiges Heilmittel – und man muss in keinen Elektromarkt dafür! Im Gegenteil, fast jeder hat eine leere Getränkedose und wenn nicht, dann kann man ja schnell eine leckere Dose mit dem Lieblingsgetränk leer machen. Zum Wohl!

Die Dose also leer machen.

YouTube/kipkay

Dann die Lasche entfernen, am Besten mit einigen auf-und-ab-Bewegungen.

YouTube/kipkay

Dann muss der Boden weg – ein spitzes Messer, mehrmals in die Wand gestochen, hilft dabei.

YouTube/kipkay

Dann mit einer Schere den Boden ab schneiden.

YouTube/kipkay

Auch den Deckel der Dose entfernen, aber nicht ganz durch schneiden.

YouTube/kipkay

Oben einen 3 cm breiten Streifen stehen lassen.

YouTube/kipkay

Gegenüber dem stehen gelassenen Streifen nun die Dose aufschneiden.

YouTube/kipkay

Die Dose aufklappen – aber die Kanten sind scharf, also Vorsicht!

YouTube/kipkay

Das ist das Produkt, was wir jetzt haben sollten:

YouTube/kipkay

Etwas Klebemasse (z.B. Blu-Tack von Bostik) brauchst du nun – diese kommt dahin, wo die Lasche war.

YouTube/kipkay

Dann alles so an dem Router befestigen.

YouTube/kipkay

Dein Model des Routers hat zwei Antennen? Dann nutze 2 Dosen. Die Signalstärke wird sich merklich verbessern!

YouTube/kipkay

Das Video erklärt alles nochmal:

Wenn du einen Router mit Stabantenne hast, ist das ein geniales Mittel. Auch Alufolie kann man dazu nutzen, es ist aber nicht so effektiv.

Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle YouTube

So einfach kannst du lernen, durch die Finger zu pfeifen

Als Kind sollte man lernen, was man kann – denn umso älter wir werden, umso schwerer fällt uns das Lernen. Ob es um Sprachen oder um Instrumente, um Mathematik-Gleichungen oder um Körpersprache geht, es sind Dinge, die ein jugendliches oder kindliches Gehirn leichter aufnehmen kann. Auch so einigen Quatsch lernt man als Kind, was man aber als Erwachsener durchaus ab und an gebrauchen kann. Unter anderem das Pfeifen auf den Fingern – kannst du es? Es ist eine Fähigkeit, die man auch als Erwachsener lernen kann. Ganz einfach ist das – mit diesen Tricks kann es jeder!

YouTube

Aus Mittel- und Zeigefingern wird ein Dreieck – diese Fingerhaltung ist immens wichtig. Dann fährst du mit der Zunge kurz über deine Lippen, damit sie schön geschmeidig sind. Die Lippen ziehst du nun über die Schneidezähne – wie wenn du keine Zähne hättest.

YouTube

YouTube

Die Spitze deiner Finger klappt nun die Zunge ein Stück nach hinten und drückst gegen die Fingerspitzen – es muss nun so aussehen:

YouTube

YouTube

Und nun – kräftig blasen! Verändere etwas die Finger und die Zunge, um den Ton zu variieren oder wenn es nicht klappt. Glückwunsch! Das Video erklärt einiges:

Das ist doch genial, um den Hund zu rufen, um im Stadion oder beim Konzert deine Meinung kund zu tun. Also los!

Und teile den Beitrag, um diesen Trick auch anderen zu zeigen.

Quelle YouTube

 

1 2 3 6