Held

10-Jähriger rettet Schulklasse vor hungrigen Aligatoren

Kinder wachsen manchmal über sich hinaus. Wenn es drauf an kommt, wie in diesem Fall, hat ein Junge gezeigt, was für eine Kraft in ihm steckt. Und so rettet er seine Schulklasse. Aber die gesamte Geschichte: Eine Schulklasse in Florida ist mit dem Schulbus auf dem Rückweg von einem tollen Tagesausflug. Nur ein paar Fahrminuten von der Grundschule entfernt versagen bei dem Schulbus die Bremsen, der Bus kippt mit voller Wucht – und mit den 27 darin sitzenden Kindern in einen See. Aber damit nicht genug:

Facebook/Radio 104.1 WMRQ

Nicholas Sierra erzählt von diesem schrecklichen Unfall, den er selbst erlebt hat. Der 10-jährige Junge sieht, wie der Busfahrer versucht das Bremspedal zu drücken, um den Bus zum Halten zu bringen, aber leider vergebens. Der Bus rast unkontrollierbar in den See hinein. Die Angst war allen Kindern ins Gesicht geschrieben, zudem allen klar war, dass der See voller Alligatoren ist.

Flickr/Shella Rosamond

Alle 27 Kinder haben voller Panik, schreien und weinen vor Angst. Auch der 10-jährige Nicholas hat Panik, doch kann er einen kühlen Kopf bewahren. Er hilft, ohne lange nachzudenken. Nicholas packt sich ein Mädchen auf den Rücken und zieht sie mit ans Ufer. Dort angekommen, drehte er um und schwimmt zurück zum Bus, packt sich dort weitere Kinder, um sie ans Ufer zu bringen.

Facebook/Radio 104.1 WMRQ

Die Eltern der überängstlichen Kinder haben von dem schrecklichen Unfall erfahren und eilen schnell zur Unfallstelle, um zu helfen. Bis auf ein Kind, welches eine leichte Verletzung an der Schulter hat, kann der tapfere Nicholas alle Kinder sicher ans Ufer bringen.

Youtube/Fox 13 News

Kaum in Worte zu fassen, was der kluge, kleine Junge für eine Heldentat leistete. Teile diesen Beitrag um der Welt diese unfassbare Geschichte zu zeigen.

Quelle Facebook