Nabelschnur

Kunstwerke aus alten Nabelschnüren

Die Geburt eines kleinen Menschen ist ein besonderer und einzigartiger Augenblick. Da ist es nicht ungewöhnlich, dass die liebenden Eltern gerne ein Andenken an dieses wichtige Ereignis aufheben. Doch statt dem Baby-Bändchen aus dem Krankenhaus oder der ersten Kuscheldecke, bewahren Mütter heutzutage etwas anderes auf, um sich an die Geburt zurückzuerinnern: Die Nabelschnur. Es klingt zuerst etwas merkwürdig, doch viele Künstler bieten bereits ihre Dienste an, wenn es darum geht aus den ausgedienten Schnüren Worte, Bilder oder Schmuck anzufertigen, die danach getrocknet und aufgehängt werden können. Ist das schon Kunst?

Instagram/alicjacrumbs

Instagram/blissfulwomb
Instagram/ruthavra

Instagram/nattyeeele

Instagram/the_nurturing_root
Instagram/thrivebirthservicesofdelmarva

Instagram/saskia_vaga

Instagram/_froreal
Instagram/natalie_hoflin

Instagram/placenta_love

Die Kunstwerke aus alten Nabelschnüren sind vielleicht nichts für jeden, aber sie erfüllen ihren Zweck als einzigartige Erinnerung. Findest du diesen neuen Trend schön, skurril oder einfach nur eklig? Teile diese ungewöhnlichen Erinnerungsstücke mit allen, die du kennst.

Quelle Buzzfeed