Tiere - Page 2

Skylar der Whippet hat seinen Hundesitter fest im Griff

Hunde sind nicht so einfach zu halten, wie man immer denkt. Zumindest nicht alle Hunderassen – denn es gibt gewaltige Unterschiede zwischen einem eher gemütlichen, ruhigen Golden Retriever und einem Whippet. Whippets sind Rennhunde, die viel Auslauf und viel Beschäftigung brauchen, nicht nur körperlich, sondern auch geistig wollen die intelligenten Tiere ausgelastet werden. So ein Exemplar ist auch Skylar – und während seine Besitzer in den Urlaub fahren, braucht Skylar eine Unterkunft. Diese finden die drei zusammen bei dem Hundesitter James Liakos, der nur kurze Zeit nachdem Skylar bei ihm angekommen ist, ein Video an die Besitzer schickt:

Die beiden – zum Glück hat Skylar es so gut bei seinem Sitter. Teile den Beitrag, um auch anderen zu zeigen, wie man einen Hund richtig sittet.
Quelle YouTube

Dieser Hund rettet seinen kleinen Freund vor dem Erfrieren

Hunde sind unglaublich familiäre Tiere, sie binden sich meist an eine oder mehrere Personen, denen sie dann auch nur sehr ungerne von der Seite weichen. Auch Courtney und Brock Urness haben in ihrem Zuhause in Cooperstown, North Dakota, einen Hund aufgenommen. Auf ihrem Bauernhof lebt also neben ihren 3-jährigen Sohn Carson auch der Mischlingshund Cooper. Cooper kommt nicht vom Züchter, sie haben ihn als Welpe am Straßenrand aufgelesen, seither hat er sich stark an die Familie gebunden und liebt ‘seine’ Familie. Dann müssen sie etwas erleben, was sie vermutlich immer wieder in Angst und Schrecken versetzen wird.

Facebook

Der Junge und der Hund lieben sich, sie sind kaum zu trennen. Wie immer spielen sie auch an diesem schicksalhaften Tag im Garten, aber als Courtney aus dem Fenster sieht, kann sie die beiden im Garten nicht entdecken.

Facebook

Facebook

Die verzweifelte Mutter rennt nach unten, kann aber die beiden nicht finden. Daher alarmiert sie die Polizei, mit Freiwilligen wird die Umgebung genau unter die Lupe genommen, damit die beiden wieder gefunden werden. Lange sucht man, über 6 Stunden ist der Junge vermisst. Mit dem Auto, zu Fuß, mit Hubschraubern, Carson und Cooper sind spurlos verschwunden. Die Helfer geben nach und nach fast auf, viele glauben nicht mehr daran, dass sie die beiden unversehrt finden.

Facebook

Facebook

Ein letzter Versuch, bevor es zu dunkel wird, um weiter zu suchen. Sie streifen durch die Felder, als sie mit einem Mal im Gestrüpp etwas sehen – unglaubliche eineinhalb Kilometer von Zuhause entfernt liegen Carson und Cooper. Der Hund lag auf dem Jungen, denn der kleine war völlig ausgekühlt. Die Außentemperatur lag bei gerade mal 4 °C, und bis die Helfer zu ihnen gelangten, hielt er Carson so warm.

Facebook

Die Eltern können es nicht fassen, sie haben ihren Jungen wieder. Die Tränen flossen, als sie erfuhren, was Cooper für seinen kleinen Freund getan hat. Der Vierbeiner ist ein wahrer Held, er hat das Leben des Jungen gerettet. Die Reaktion von Courtney ist herzzerreißend:

Cooper und Carson sind immer noch gute Freunde. Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.
Quelle Facebook

Negão wartet auf seinen Besitzer vor dem Krankenhaus – und wird entführt

Ein Hund kann der beste Freund, der treueste Begleiter und der tollste Lebensgefährte sein. Auch bei Negão ist dies so. Der Besitzer des lieben Hundes erleidet aber eines Tages einen Herzinfarkt und muss ins nahe gelegene Krankenhaus in ‘Balneário Camboriú, damit er überlebt. Der Krankenwagen kommt, lädt den Mann ein und fährt wieder – mit lautem Gebell hinter sich. Denn Negão rennt ihm hinterher. Der Besitzer von Negão wird aber nie wieder heraus kommen, denn die Ärzte des Krankenhauses ‘Ruth Cardoso de Santa Catarina’ können ihm nicht mehr helfen. Negão wartet und wartet.

Quelle

Das Krankenhauspersonal kümmert sich liebevoll um Negão, der immer wieder vor der Türe sitzt und auf sein Herrchen wartet. 8 Monate wartet er Tag für Tag, mehrmals kommen Familien, die ihn adoptieren und bei sich haben wollen, aber immer wieder läuft er weg und kommt wieder vor die Türe des Krankenhauses. Das Personal sucht bei einer Tierschutzorganisation Rat, damit sie sich um den Hund kümmern. Aber auch die Pfleger können das bittere Ende nicht verhindern.

Quelle

Quelle

Ein Fremder zieht den Hund mit einem Mal ins Auto, ohne das jemand eingreifen kann. Zu schnell geht es. Der Hund wird in dem Auto entführt – keiner kann sich erklären, wer das war, warum er das getan hat. Die Polizei wird noch informiert, kann aber auch nicht mehr helfen. Es fehlt jede Spur von Negão.

Quelle

Wir hoffen, dass, egal, wo Negão ist, es ihm gut geht. Der treue und liebevolle Hund hat es am wenigsten verdient, in schlechten Händen gelandet zu sein. Teile den Beitrag, um auch anderen zu zeigen, wie treu diese Tiere sein können.

Quelle Perfecto

Er wird vom Sturm überrascht und gerettet – und so dankt er es seinen Rettern.

Als im letzten Jahr ein Sturm auf die Küste Irlands und Schottlands traf, brachte er schlimme Niederschläge und Überflutungen mit sich. Es grenzt an ein Wunder, dass dabei kein Mensch das Leben lassen musste oder ernsthaft verletzt wurde – aber die vierbeinigen Mitbewohner hatten oft nicht so viel Glück und kamen oft auf schlimme Art und Weise um. Sie konnten sich eben nicht so schnell retten, das sie angebunden oder anderweitig verhindert waren. Auch Mike, der Esel streifte durch seine Heimat, welche zufällig an der Küste Irlands liegt, als der Sturm über ihn kam. Das Wasser überflutete seine Weide, und über Nacht stand der Esel mitten in einem riesigen See, der sich dort gebildet hatte.

Facebook

Am nächsten Morgen kam sein Besitzer, um nach Mike zu sehen und sah, dass der Esel bis zum Hals im Wasser stand – und das war noch der beste Teil der ehemaligen Weide. Er rief aus Verzweiflung ‘Animal Heaven, Animal Rescue’, die für irische Vierbeiner oft die letzte Rettung waren. Die Leiterin Suzanne Gibbon suchte über Facebook ihrerseits Hilfe und postete: “Wir brauchen dringend Hilfe, ein Esel ist auf seine Weide gefangen, die Weide ist überflutet. Ein Boot und Männer wären nötig, um das arme Tier zu retten. Seile kommen von mir.”

Facebook

Es machten sich der Trainer der örtlichen Rudermannschaft auf den Weg, mit seinem Boot sollte Mike gerettet werden. Einige Männer warteten schon an der Stelle und halfen tatkräftig mit, der Esel konnte endlich wieder richtig festen Boden unter seinen Hufen spüren. Sein Dank wird den Männern noch ewig in Erinnerung bleiben.

Facebook
Mike ist in Sicherheit und bekommt eine warme Mahlzeit, trockene Tücher und einen Tierarztbesuch, damit er genau untersucht wurde. Heute ist Mike, der lächelnde Esel berühmt und auch seine Retter werden gefeiert. Unglaublich, dieser Dank:

Zum Glück geht es Mike gut. Teile den Beitrag, um auch anderen dieses Lächeln zu zeigen.

Quelle YouTube

Das Kätzchen überlebt trotz aller böser Weissagungen – dank einem Superhelden.

Katzen sind erstaunliche Tiere. Diesmal geht es um die Japanerin Simimaru und ihr kleines Kätzchen ‘Koma’. Das Kätzchen ist erst drei Tage alt, als Simimaru es auf  der Straße findet, ‘Koma’ hat noch geschlossene Augen, es lebt kaum noch. Auch der Tierarzt, zu dem Simimaru es bringt, macht ihr keine große Hoffnung, das Kätzchen ist zu klein und wird laut dem Arzt keine Woche überleben. Dies geschah im September 2015. Was aus Koma wurde? Du wirst es nicht glauben. Koma wurde von einem echten Superhelden gepflegt, ‘Ultraman’ (ein japanischer Zeichentrickheld) war für das Kätzchen da. Wie es dazu kam? Simimaru hat eine Plastikfigur neben das Kätzchen gelegt und auf ihrem Blog auf Instagram dokumentiert, wie es der kleinen Katze geht.  

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-12-11

Instagram

Zusammen schlafen die beiden in ihrer Kiste. Dann wieder bewacht ‘Ultraman’ das Kätzchen.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-15-43

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-16-07

Instagram

Viel Schlaf, Wärme und Liebe wird Koma umsorgt und überlebt die erste Woche – und noch viel länger. Dann zeigt ‘Ultraman’ Koma, wie man läuft.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-16-33

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-16-56

Instagram

Immer wacher wird der kleine Blick, immer größer wird das Kätzchen. Und immer ist ‘Ultraman’ bei ihr.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-17-24

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-17-39

Instagram

Koma wächst und wächst – und wird eine schöne Katze. Aber ihr Held bleibt immer bei ihr.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-17-59

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-18-23

Instagram

Der Alltag ist mit ihm angefüllt und die beiden überleben gemeinsam. Zum Glück war der Superheld da, als Koma ihn brauchte. Inzwischen ist er der Kleine, Koma die Große.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-18-48

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-19-04

Instagram

Diese Freunde werden sich wohl immer lieben, auch wenn jede Umarmung sich interessant gestaltet.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-20-15

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-20-42

Instagram

Koma wurde im September ein Jahr alt – Happy Birthday, liebe Koma. Kaum zu glauben, dass sie ein hilfloses, winziges Kätzchen war.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-21-09

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-22-46

Instagram

Eine niedliche Idee – das Team ist toll und begeistert jeden. Auf ihrer Instagram-Seite kannst du Koma, ‘Ultraman’ und Simimaru begleiten.

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-21-53

Instagram

bildschirmfoto-2016-11-17-um-11-13-24

Instagram

Seit neuestem haben die drei noch einen neuen Freund – so niedlich sind die vier.

Instagram

Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

Quelle Instagram

Eine unschuldig aussehende Tüte – aber der Inhalt ist grausam

Wenn man wandern geht, will man die Natur genießen. Die Stille, die frische Luft – einfach herrlich, um sich zu erholen. Auch Emilia Lucchese und Enrica Bianchi sind eigentlich nur wandern. Sie laufen in Italien im Süden, als sie eine Plastiktüte sehen, die mitten in einem ausgetrockneten Flussbett liegt – aber sie ist nicht leer. Es sieht aus, als würde sich die Tüte leicht bewegen. Neugierig geworden gehen die beiden Frauen näher ran, da bemerken sie einen furchtbaren Geruch und dieser scheint aus der Tüte zu stammen. Aber sie öffnen sie trotzdem, denn sie wollen mehr wissen. Der Inhalt wird ihnen noch lange Zeit Albträume verschaffen:

Facebook

Eine Hündin liegt in der Tüte, die Beine sind eng zusammen gebunden, Kabel haben sich tief in die Haut eingeschnitten. Überall am Körper sind Wunden zu sehen, Maden haben sich schon ausgebreitet – das arme Tier steht unter Schock und weiß nicht mehr ein oder aus.

Die Frauen schaffen sie vorsichtig zu einem Tierarzt, aber der kann auch nur bedingt helfen – denn ihre Hinterbeine sind gelähmt. Emilia und Enrica entschließen sich, die Hündin Oliveira zu taufen und sich weiter um sie zu kümmern.

Facebook

Facebook

Zum Glück sind die beiden Frauen rechtzeitig vorbei gekommen – sonst wäre die Hündin elendig erstickt.

Noch immer ist Oliveira nicht fit, aber ihr geht es jeden Tag etwas besser. Sogar stehen und mit den Schwanz wedeln kann sie schon wieder!

Facebook

Die italienische Polizei sucht noch nach den grausamen Tätern – hoffentlich kann man sie zur Verantwortung ziehen. Aber Oliveira geht es gut, sie hat ein neues Zuhause und ist überglücklich. Auch die beiden Frauen sind über den Familienzuwachs glücklich. Teile den Beitrag, um auch anderen zu zeigen, wie man richtig handelt.

Quelle Facebook

Die Taucher retten diese beiden, seltenen Dugongs vor der Gefangenschaft

Wenn man tauchen geht, erwartet man Korallen, Fische, Delphine, eben eine idyllische, wunderschöne Unterwasser-Landschaft. Aber diese Taucher haben bei der einsamen Insel Kokoya, Indonesien, eine grausame Entdeckung gemacht. Sie sind schon etwas unterwegs, als sie einen Unterwasser-Käfig sehen. In diesem Käfig ist ein großer Dugong, in einem kleineren Käfig daneben ein kleinerer, offensichtlich Mutter und Kind. Das Muttertier ist zudem am Ozeanboden angekettet, eine Kette um die Schwanzflosse geschlungen. Als sie nachforschen, wie die seltenen Tiere dort hin kommen, erfahren sie unglaubliches.

Twitter/Galuh Riyadi

Ein Fischer hat die beiden eingefangen und angekettet, um sie Touristen zeigen zu können. Natürlich gegen Geld. Einer der Taucher glaubt, dass die beiden Säugetiere, die im Meer leben, schon länger dort gefangen sind, denn die Seile sahen sehr abgenutzt aus. Delon Lim, einer der Taucher, bemerkt an der Flosse der Mutter auch tiefe Wunden. Die beiden Taucher reden auf den Fischer ein, denn sie wissen, dass Dugongs vom Aussterben bedroht sind. Sie konnten den Fischer nicht überzeugen, weshalb sie die Bilder und das Video auf den sozialen Netzwerken teilten. Nur deshalb wurden Tierschützer und die Wildschutzbehörde aktiv, die Taucher werden kontaktiert und sie können den genauen Standort der Tiere durch geben. Die Tiere sind immer noch gefangen, als die Wildschutzbehörde dort an kommt. Durch die Taucher und ihr Einsatz können die Tiere endlich in die Freiheit entlassen werden.

Twitter/PSDKP

Zum Glück waren die Tierschützer, die Taucher und die Wildschutzbehörde da! Endlich können Mutter und Kind wieder in Freiheit und zusammen leben.

Quelle thedodo

Der kleine Junge wird von 2 streunenden Hunden gebissen – und gerettet

Auf Überwachungskameras sieht man manchmal Szenen, die erschreckend sind. Hier geht es um ein Video aus Anaheim, Kalifornien, bei der eine Mutter mit ihrem kleinen, 2-jährigen Sohn das Haus verlässt – nur um dann zu sehen, dass zwei streunende Hunde ihren Sohn anfallen. Die Mutter kann noch gar nicht realisieren, was die beiden Hunde da tun, als sie sich schon in das Kind verbissen haben – und der Junge geht zu Boden. Grayson Bishop, der Junge, weiß nicht, wie ihm geschieht, als seine Mutter Samantha ihn aus dem Biss der aggressiven Hunde löst und mit ihm ins Haus flüchtet.

Youtube/master_tube99

Die Hunde verfolgen Mutter und Sohn bis zum Haus, beißen Samantha, während diese verzweifelt nach ihrem Hausschlüssel sucht. Grayson blutet stark, Samantha versucht ihn mit allem zu schützen, was sie kann.

Youtube/master_tube99

Youtube/master_tube99

Die Hunde werden immer wilder, sie verbeißen sich wieder in den Jungen, bekommen seine Haare zu fassen und schleifen ihn über den Boden – Samantha ist verzweifelt und wirft sich über ihr Kind. Mit ihrem Körper schützt sie nun den am Boden liegenden Jungen. Leslie Arias, selbst erst 17 Jahre alt, bekommt die Szene mit und greift ein – sie hat die Schreie gehört und greift die Hunde mit einer Eisenstange an. Mehrmals wird sie auch gebissen, bis ein anderer Nachbar auch zur Hilfe eilt. Einen der Hunde kann dieser weg ziehen, Mutter und Kind können in Sicherheit gebracht werden. Leslie ruft von Zuhause die Polizei, auch ein Krankenwagen für die Gebissenen ist unterwegs. Grayson ist schwer verletzt.

Youtube/master_tube99

Schwere Bisswunden sind auf dem kleinen Körper zu sehen, und doch überlebt Grayson. Spencer Bishop ist der Vater von Grayson und hört mit Schrecken die Vorfälle. Seiner Frau und den Nachbarn verdankt er das Leben seines Sohnes – die Hunde hätten von selbst niemals wieder los gelassen.

Youtube/master_tube99

Youtube/master_tube99

Samantha und ihre Nachbarn sind Helden – auch wenn Grayson lange für die Genesung brauchen wird, wird alles abheilen. Die Gesichtsverletzungen brauchen in jedem Fall noch einige Operationen, aber auch das wird verheilen. Sie haben überlebt. Die Familie wird Zeit brauchen, um dieses schreckliche Erlebnis zu verkraften. Die Besitzer der angriffslustigen Hunde werden nun gesucht – damit sie zur Rechenschaft gezogen werden können. Eines der Tiere hat man schnell gefunden und schon eingeschläfert – was mit dem Besitzer passiert, ist leider noch nicht klar. Hoffentlich wird der Besitzer hart bestraft, auch der andere Hund mit Besitzer gefunden und ihm dasselbe zuteil. Solche Menschen sollten keine Tiere halten dürfen, denn jeder Hund kann bei falscher und grausamer Haltung bissig werden. Eine dramatische Geschichte von Samantha und Grayson, welche auch als Reportage ausgestrahlt wird.

Teile den Beitrag, um auch andere darüber aufzuklären.

Quelle YouTube

Er rettet den Hund vor dem Ertrinken im Eiswasser

Ein Winterwunderland ist wunderschön und bezaubernd, wir schauen es uns gerne an. Warm eingepackt beim spazieren gehen oder von der Wohnung aus, aus dem Warmen. Für jeden, der draußen leben muss, ist diese Zeit hart und gefährlich. Im Winter erfrieren viele, ob Mensch oder Tier, unweigerlich, wenn sie nicht ins Warme kommen – oder wenn sie in einen Teich einbrechen und sich nicht mehr selbst befreien können. So geht es in Kostroma, Russland, auch diesem Vierbeiner. Er ist eingebrochen und kämpft verzweifelt um sein Leben, kann sich aber nicht selbst befreien. Ein Mann fasst sich ein Herz:

https://youtu.be/LXdftFXuwLY

Ein wahrer Held, der sich das Hemd vom Leib reißt und sich langsam dem Hund nähert. Die Freunde stehen mit guten Ratschlägen am Ufer – und dann versucht der Hund den Mann auch noch zu beißen. Aber er lässt ihn nicht im Stich und hilft dem völlig verängstigten Vierbeiner. Wo ist sein Orden? Teile den Beitrag, um auch andere zu mehr Hilfe zu inspirieren.

Quelle YouTube

Sie musste alleine bleiben – und rächt sich grausam an ihrem Frauchen

Hunde kann man – ähnlich wie kleine Kinder – nicht alleine zuhause lassen. Zumindest nicht jeden Hund, denn manche bellen die Nachbarschaft um den Verstand, einige heulen, dass sich Gott erbarmt – und wieder andere bauen die Wohnung auseinander. Wenn man so oder so renovieren will, ist das ja ganz praktisch, aber meist möchte man das eben nicht. Auch YouTuberin ‘Joan Miquel Closas’ hat ihren Hund alleine gelassen – und ist nicht darauf gefasst, was sie erwartet, als sie wieder nach Hause kommt. Sicher, dass der kleine Hund das alles alleine angestellt hat?

Teile den Beitrag, wenn du solche Situationen auch kennst.

Quelle YouTube