Tierschutz

Gelähmter Hund wird gerettet

Im Juni 2014 gönnte sich das kanadische Model Meagan Penman eine Reise nach Thailand, die ihr gesamtes Leben auf den Kopf stellen sollte. Sie wollte den Sand zwischen den Zehen fühlen, die Sonne und das Meer genießen. Und dann fand sie etwas am Strand, was ihre Pläne völlig über den Haufen warf. Ihr Herz brach, aber was alles noch viel schlimmer machte, war, dass niemand half. Ein gelähmter Hund lebte am Strand, zog sich langsam von Ort zu Ort, um Nahrung zu finden und nicht zu verhungern.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Niemand hielt an, um ihm zu helfen. Meagan weigerte sich, das arme Tier zurück zu lassen und brachte ihn zu einem lokalen Tierarzt, um zu schauen, was sie für ihn tun konnte.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Er wurde erst mal gebadet, was auch dringend notwendig war. Meagan war dem kleinen Kerl schon völlig verfallen, sie nannte ihn ‘Leo’. Leo wurde geröngt, und dieses Bild bestätigte alles, was sie vermutet hatte. Sein Rückrad war gebrochen, seine Hinterbeine würden vermutlich nie wieder so funktionieren, wie sie sollten – wenn es überhaupt eine Besserung geben würde. Vermutlich war er angefahren worden.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Leo kämpfte aber weiter, und mit Meagan’s Liebe und Zuneigung wurde er schnell wieder ein glücklicher Hund. Jetzt war nur noch die Frage, wie Meagan ihn nach Kanada bringen konnte. Tiertransporte sind teuer, und selbst konnte sie das Geld nicht aufbringen. Zwei Monate Spendenaufrufe waren nötig, Leo blieb so lange bei dem Tierarzt, dann konnte Meagan Leo endlich zu sich holen.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Lange und teuer war das alles, aber dann durfte Leo endlich kanadischen Boden betreten. Da das Model aber keine Zeit für einen Hund hatte, fand sie ein Zuhause für ihn. Jamie heißt sein neues Frauchen, welches ihn ebenso liebt. Endlich war er sicher und liebte sein Zuhause. Er wurde kastriert, bekam einen Rollstuhl für Hunde und hatte einige Termine bei den Tierärzten von Jamie.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Doch dann geschah ein Wunder und Leo lief – nach nur kurzer Zeit. In seinem Rollstuhl, an den er sich aber schnell gewöhnte. Eine Freiheit, die er genießt. Immer noch hat er häufige Harnwegs- und Blaseninfektionen, weshalb er Windeln trägt. Er kann es nicht kontrollieren, wann er auf die Toilette muss.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Seit Leo in Kanada angekommen ist, hat er mit Jamie schon viele Abenteuer erlebt. Er war mit am Lagerfeuer…

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

… war beim Nikolaus, traf neue Freunde…

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Facebook / Hilfe Speichern Leo

… und rockte einige tolle Outfits. Meist hängt er an seiner Jamie, er ist unendlich dankbar für die Rettung.

Facebook / Hilfe Speichern Leo

Niedlich und ein Happy End. Teile den Beitrag, um auch andere zu mehr Mitleid zu bringen.

Quelle Viralnova

Bärin wird aus viel zu kleinem Käfig gerettet

Cäsar ist eine Braunbärin, die die Hölle auf Erden erlebt hat. Auf einer chinesischen Zuchtfarm erntet man die Gallenflüssigkeit von Bären, um damit traditionelle chinesische Medizin herzustellen. Diese Medizin ist sehr kostbar und findet immer noch großen Absatz. Etwa 10.000 weitere Braunbären, die auf den Gallenfarmen Chinas ein trauriges Dasein fristen, leben auf engstem Raum in einem winzigen Käfig. Die Bärin ist vollständig isoliert und hat keinen Kontakt zu anderen Bären. Aus ihrer engen Weste aus Metall gibt es kein Entkommen. Niemals wird sie daraus herausgelassen.

Youtube/thisisacryforhelp1

Um ihren Körper ist eine metallene Röhre angebracht, in der ein grober Latexschlauch steckt. Dieser Schlauch führt direkt in die Gallenblase des Bärs, in seine offene Wunde, die nie Gelegenheit hat, zuzuwachsen.

Youtube/thisisacryforhelp1

Youtube/thisisacryforhelp1

Nur durch ein Wunder überlebt Cäsar diese Jahre. „Niemand kann sich vorstellen, was für Qualen die Tiere auf Gallenfarmen ausgesetzt sind”, berichtet die Tierhilfsorganisation Animals Asia über die Farmen, auf denen man die Tiere hält um an die begehrte Flüssigkeit zu kommen.

Youtube/thisisacryforhelp1

Instagram/animalsasia

„Mittlerweile wurden diese Metallwesten verboten. Das garantiert aber immer noch nicht, dass sie nicht mehr verwendet werden”, berichtet Steve Jackson von Animals Asia. Ein Jahr braucht die Organisation um ihr Vorhaben durchzusetzen, dann ist es soweit: Einige der Bären, darunter auch Cäsar, können von der Farm gerettet werden. Die Prozedur der Öffnung von Cäsars Metallweste dauert lange, da man sie vorsichtig öffnen muss. Schließlich kann das gequälte Tier befreit werden.

Cäsar hatte sich heute völlig verändert. Mit ihren 271 Kilo ist sie zu einem gesunden Bär geworden, der ein glänzendes Fell hat Stärke ausstrahlt. „Alle ihre Wunden verheilt, sie hat keine Narben mehr und hat sich zu einem sehr schönen Bär entwickelt“, erzählen ihre Retter glücklich. In ihrem neuen Zuhause im Tierreservat von Animals Asia planscht Cäsar sehr gern im Wasser und gräbt in der Erde herum. Es ist wunderbar, dass dieser arme, gequälte Bär letzten Endes doch noch ein schönes Zuhause gefunden hat und er sich so gut erholen konnte. Teile den Artikel um andere für diese furchtbaren Schicksale zu sensibilisieren.

Quelle The Dodo

Neuer Modetrend treibt Tierschützer auf die Barrikaden

In jeder Saison gibt es skurrile neue Modetrends. Man denkt immer, man hat schon alles gesehen – bis etwas neues dazu kommt, was niemand je vermutet hat und die meisten als völlig irre ansehen. Und bis Gucci diese Schuhe vorstellte. Die Tierschützer springen im Quadrat. Gucci zeigte diese Schuhe auf der Fashion Week in Mailand, und schnell sind sie für die Stars zum Must-Have geworden. Was so schlimm daran ist? Du wirst verstehen, warum die Tierschützer Alarm schlagen. Es ist wirklich unnötig und bösartig:

Die Schuhe sind mit Fell gefüttert – genau gesagt, Känguru-Fell.

desktop-1476060111

via Gucci

Niemand denkt gern daran, dass Kängurus für ein Paar Schuhe sterben müssen, aber die Stars tragen sie trotzdem.

desktop-1476060774

via iStock

Dr. Daniel Ramp von der Universität für Technologie in Sydney erzählte, dass “es Ausbeutung ist, Kängurufell für Mode-Schuhwerk zu benutzen, vor allem, weil die Populationen zurückgehen. Es ist unmenschlich, diese Tiere zu töten, es gibt Kollateralschäden und es hat schwere Auswirkungen auf die zurückbleibenden Familien und ihre Junge. Kängurus sind keine Sachen – es sind hochintelligente, soziale Tiere.” Das britische Model Alexa Chung wurde mit diesen Schuhen auf der Fashion Week in Mailand gesehen (siehe Bild unten). Andere Fans sind unter anderem Sienna Miller, Kendall Jenner und Dakota Johnson.

desktop-1476061480

via Getty Images

Auch bei Männern sind sie beliebt. Vom Moderedakteur Simone Marchetti …

desktop-1476061853

via Getty Images

… bis zu Tom Hiddleston bei einem kürzlichen Gucci-Fotoshoot, jeder will bei diesem Trend dabei sein.

Was denkst du? Würdest du diese Schuhe anziehen? TEILE dies mit deinen Freunden!

Quelle Facebook

Bulle frisst sein ganzes Leben lang Müll

In vielen Ländern dieser Welt geht es Tieren nicht gut. Sie werden gequält und misshandelt, ohne dass es jemanden interessiert. Aber ab und an gibt es auch Tierschutzorganisationen, die dagegen ankämpfen und jedes gerettetes Leben ist ein großer Erfolg. ‘Animal Aid Unlimited’ ist eine Organisation, die sich unter anderem um Straßentiere in Indien kümmert. Dort fanden sie auch den Bullen Tingu. Sein Bauch war aufgebläht und er war offensichtlich krank. Die Helfer vermuteten, dass er etwas gefressen hatte, das ihm schadete. Aber erst als sie ihn operierten und seinen Magen öffneten, erkannten sie Tingus ganzes schreckliches Schicksal. ACHTUNG: Wer die Operation nicht mit ansehen kann, sollte die ersten zwei Minuten dieses Videos lieber überspringen.

Es ist unvorstellbar, wie sehr Tingu mit 20 kg Müll im Magen gelitten haben muss. Jeder Tag muss eine Qual gewesen sein. Jetzt kann er endlich in Frieden leben und richtiges Futter fressen. TEILE diese Geschichte und unterstütze so Organisationen wie Animal Aid Unlimited!

Quelle YouTube