Verbrechen

Teenager läuft mit Axt Amok

Diese erschreckenden Aufnahmen einer Sicherheitskamera zeigen einen Teenager, der mit einer Axt bewaffnet Menschen auf der Straße und in einer Pizzeria bedroht. Währenddessen ruft er immer wieder “Here’s Johnny”, ein Spruch aus dem Horrorfilm The Shining. Der Name des 19-jährigen aus York ist Jack Finnegan. Er greift in der Nacht des Angriffs mehrere Opfer an, bevor er von den heroischen Mitarbeitern des Pizza Time Restaurants entwaffnet und gefangen wird. Wenig später wird er von der Polizei in Gewahrsam genommen und zu vier Jahren Gefängnisstrafe verurteilt. Warum der Teenager plötzlich gewalttätig wurde und mehrere Menschen verletzte, ist unklar.

https://youtu.be/xK9pjbeFGY4

Eine Frau floh auf ihrem Fahrrad panisch vor dem Täter, der sie nach ihren Angaben verfolgte und seine Waffe wild über seinem Kopf schwang. Das Video zeigt das Ende es Amoklaufs, als Jack eine Pizzeria angreift und immer wieder auf einen Tisch einschlägt, an dem ein Kunde sitzt. Der Mann ist so schockiert, dass er zu Beginn vor Angst erstarrt sitzen bleibt und kaum reagiert.

NorthYorkshirePolice

Das erste Mal wurde der junge Mann in der Nacht gesehen, als er mitten in der Stadt eine Schubkarre durch die Gegend warf, berichtet The York Press. Als ein Fußgänger versuchte diese aufzuheben und von der Straße zu entfernen, wurde er von dem Teenager ins Gesicht geschlagen, wodurch er ernsthafte Augenverletzungen davontrug. Danach warf er die Schubkarre in das Fenster eines Ladens und attackierte zwei weitere Passanten.

NorthYorkshirePolice

Während des Amoklaufs rief er immer wieder die berühmten Worte “Here’s Johnny!”aus dem Horrorfilm The Shining.

yorkpress

Das ist der 19-jährige Jack Finnegan, der scheinbar grundlos Fußgänger in York mit einer Axt bedrohte. Scheinbar wurde der Angriff von dem Film “The Shining” inspiriert, in dem Jack Nicholson in die Rolle von Jack Torrance schlüpft. Dieser ist in einem von der Außenwelt abgeschlossenen Hotel gefangen, wo er langsam verrückt wird und schließlich versucht, seine Frau und seinen Sohn mit einer Axt zu ermorden.

Bradish, die Fahrradfahrerin, die von dem Jugendlichen angegriffen wird, ist sich sicher sie wird sterben, als sie während der Verfolgung von ihrem Fahrrad fällt. Jack hat bereits die Axt erhoben und sich zum Schlag bereit gemacht, als sie gerade so entkommen kann. Nachdem sie panisch aufgestanden und um ihr Leben gerannt ist, schafft sie gerade noch ihre Haustür abzuschließen, bevor sie völlig erschöpft kollabiert.

NorthYorkshirePolice

yorkpress

Nach ihrer Flucht wendet sich der 19-jährige einem weiteren Fußgänger zu und lacht Berichten zufolge wie ein Verrückter, während er seine Axt schwingt. Gleich darauf fällt ihm ein weiterer Passant zum Opfer, den er im Gesicht trifft und an der Lippe sowie an der Augenbraue verletzt. Auch ihm gelingt es zu fliehen. Erst in der Pizzeria Pizza Time gelingt es den mutigen Mitarbeitern, Jack zu entwaffnen und ihn festzuhalten, bis die Polizei eintrifft. Davor verursacht der Mann in dem Restaurant Sachschäden im dreistelligen Bereich.
Vor Gericht bekannte sich der junge Mann im April unter anderem wegen des Tragens einer gefährlichen Waffe, Mordandrohungen und fünf kriminellen Straftaten für schuldig. Das Video wurde erst vor Kurzem von der Polizei veröffentlicht. Teile diese schockierenden Aufnahmen mit deinen Freunden.

Quelle DailyMail

Eltern geben sich eine Überdosis mit 4-jährigem Sohn im Auto

Den schrecklichen Seiten des Lebens ins Auge zu blicken ist manchmal der beste Weg, um eine positive Veränderung zu machen. Aber genau das wollte die Polizei aus East Liverpool, Ohio, erreichen, indem sie schockierende Bilder von Eltern hochgeladen haben, die, mit einer Überdosis und einem 4-jährigen auf dem Rücksitz, weggetreten waren. Die Eltern hatten beide eine Überdosis an Heroin und dachten wohl, dass es eine gute Idee sei, mit einem Kind auf dem Rücksitz einen SUV zu fahren. Ob diese Bilder wirklich Abhilfe schaffen werden?

“Wir finden, dass es notwendig ist, den Menschen die andere Seite dieser schrecklichen Droge zu zeigen. Wir müssen eine Stimme für die Kinder sein, die in solchen schrecklichen Situationen gefangen sind. Das Kind kann nicht für sich selbst sprechen, doch wir sind uns sicher, dass diese Geschichte andere Konsumenten zum Umdenken bewegen kann. Zumindest könnte es sie davon abhalten, mit ihrem Kind in einen Wagen zu steigen.”

Laut dem Polizeibericht sah die Polizei, wie der Ford Explorer Schlangenlinien fuhr und kurz vor einem Schulbus eine Vollbremsung hinlegte. Als er sich dem Wagen näherte, sah er die bewusstlosen Eltern. Der Kopf des Fahrers zuckte auf und ab, während er Wortfetzen vor sich hin stammelte. Die Mutter war komplett weg und der Fahrer leistete ihr in ihrer Bewusstlosigkeit Gesellschaft.

facebook

Der Junge wurde dem Jugendamt übergeben. Seine Mutter, die als Rhonda Pasek identifiziert worden ist, wird zusammen mit ihrem Mann, James Pasek, mehrfach verklagt werden.

facebook

Während eines Vollrausches ein Fahrzeug bedienen, Gefährdung eines Kindes und Vollrausch in der Öffentlichkeit – ach ja, und das Nichttragen des Sicherheitsgurts. Ein Sprecher sagte, dass er versuchte, seine Frau ins Krankenhaus zu fahren, was gar nicht verkehrt gewesen wäre, wenn er nicht selbst im Vollrausch gewesen wäre. Es ist grausam, welchen Effekt Heroin auf Familien haben kann. Hoffentlich kommt der Junge in ein besseres Heim, denn kein Kind sollte solch einer Gefährdung ausgesetzt sein. Teilt diesen Beitrag mit allen, die ihr kennt!

Quelle Facebook

Mann muss 48.000 Dollar Unterhalt nachzahlen

Stell dir vor, du musst ins Gefängnis. Du sitzt dort 23 Jahre, und als du heraus kommst, wird dir gesagt, dass du Kindesunterhalt zu leisten hast – plus Zinsen, alles in den letzten 23 Jahren angelaufen. Aber wie hättest du das bezahlen sollen? Klar, kaum jemand ist unschuldig im Gefängnis, aber wenn es dann passiert ist, wie hätte man denn weiter zahlen sollen? Ohne Einkommen, ohne Möglichkeit, die Kinder zu sehen? Manch ein Gefangener kann vor Gericht darum bitten, den Unterhalt zu pausieren oder auszusetzen, aber das wird auch nicht immer gewährt. Und ganz schlimm trifft es diesen ehemals Gefangenen:

Der Elternteil, welcher inhaftiert wird, muss eigentlich ‘nur’ beweisen, dass er den Kindesunterhalt nicht aufbringen kann. Dann liegt die Entscheidung beim Richter. Kann man demjenigen die Schulden oder Zahlungen erlassen? Oder muss der ehemals Gefangene auch noch dafür weiter hinter Gitter, dass er die Schulden nicht aufbringen kann? Denn auch das ist möglich.

In unserer Geschichte trifft eine Richterin auf einen Mann, der seit 23 Jahren mit kleinen Unterbrechungen im Gefängnis war – sie setzt ihm die riesige Summe vor, die er noch leisten muss. Der ehemalige Häftling versucht Mindy S. Glazer zu erklären, was passiert ist – denn er ist Vater von 14 Kindern und hat Unterhaltsschulden in Höhe von über 45.000 Euro. Die Richterin nimmt ihn ins Gebet und besteht auf das Geld, oder er muss eben wieder einfahren. Dann kommt doch die Erleichterung – wie man im Video sieht.

Auf der nächsten Seite gibt’s das Video:

Ob er es zu schätzen weiß? Wie bekommt man 14 Kinder hin, wenn man nur hin und wieder aus dem Knast durfte? Ich bin geschockt. Teile die Geschichte, wenn es dir auch so geht.

Quelle Youtube