Mit Weichspüler kannst du ganz leicht fest sitzende Tapeten lösen


Wer schon mal umgezogen ist, musste bestimmt auch mal die Tapeten von den Wänden kratzen. Die alte, gut sitzende Tapete hat sich aber mit allem, was ihr zur Verfügung stand, gesträubt und gewehrt. Die Arbeit selbst ist mühsam und langwierig – und ist man dann fertig, hat man überall kleine Tapetenreste kleben, die nicht mal immer alle sofort wieder weg gehen. Der alte Wandbelag muss aber ab, egal wie. Gibt es nicht irgendwelche Tricks, welche die Tapete einfach abfallen lassen? Na, so einfach ist es nicht, aber es gibt einen Trick, welcher diese unangenehme, harte Arbeit leichter macht. Und du brauchst auch keine teuren Utensilien – es ist so einfach und du hast alles dafür zuhause.


Du brauchst:
• Etwas Weichspüler
• Eine leere Sprühflasche
Die Sprühflasche füllst du zur Hälfte mit Weichspüler.

instructables

Dann füllst du die Sprühflasche mit lauwarmem Leitungswasser auf – Deckel wieder drauf und dein Wundermittel ist fertig.

instructables

Die Mischung sprühst du auf die Stellen, an denen die Tapete fest sitzt.

instructables.com

Lasse das Mittel etwas einwirken – und die Tapete sollte sich fast von selbst lösen.

instructables.com

Große Bereiche, die extrem störrisch sind, kannst du mit der Malerrolle bearbeiten. Die Weichspüler-Mischung in ein geeignetes Gefäß geben.

instructables.com

Dann die Rolle eintauchen und über die großen Stellen der Tapete streichen. Wieder einwirken lassen – bei Bedarf wiederholen.

instructables.com

So einfach kann es gehen – deine Hände, deine Haut, deine Haare, deine Nerven, deine Freunde. Jeder wird es dir danken. Keine spezielle Geräte oder Mittel – also ist auch der Geldbeutel froh darüber.

Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.

 

Quelle instructables
Loading...