Vogelhäuschen-DIY


Eine Verandaschaukel ist eine tolle Erfindung. Vor allem in der Sommerzeit, besonders, wenn es regnet und die Veranda überdacht ist, liebe ich es, draußen zu sitzen und dem prasselnden Regen zuzuhören und -zusehen. Aber nicht jeder hat eine Veranda, auf die er diese Schaukel stellen kann. Damit aber zumindest die Vögel auf der eigene Veranda, auf dem Balkon oder der Terrasse eine Schaukel genießen können, haben wir hier eine tolle Anleitung. Ein Vogelhäuschen hat jeder – das ist langweilig. Etwas Altholz und ein paar weitere Zutaten reichen, um diese geniale Vogel-Schaukel zu bauen. Einen Rahmen zimmern, das ist nicht schwer.

Instructables

Mit Schraubzwingen und wasserfestem Leim arbeitet man, zudem sind kleine Nägel oder Holz-Tacker nicht verkehrt.

Instructables

Dann fehlen die Armlehnen, wobei auch da kleine Holzstücke reichen.

Instructables

Dann den Boden fest machen, am besten erst verleimen und dann mit dem Tacker nacharbeiten. Damit das eventuelle Regenwasser abfließen kann, kann man noch ein paar kleine Löcher in den Boden bohren.

Instructables

Dann wird alles lackiert, lasiert oder auch Natur belassen, wie es einem beliebt. Wenn man es aber Natur belässt, muss man bedenken, dass es schneller kaputt gehen kann.

Instructables

Mit festen Schnüren und kleinen Schrauben kann man die Schaukel unter der Armlehne fest machen – und dann nur noch aufhängen.

Instructables

Mit etwas Erde und vielleicht einer oder 2 Blumen kann man es einfach aufhübschen.

Instructables

Samen locken die Vögel noch extra an – aber auch Nistmaterialien wie (Hunde-)Haare und Blätter/Zweige sind bei der Vogelwelt begehrt.

Instructables

Teile den Beitrag, um auch anderen diese tolle Verschönerung zu zeigen.


Quelle Instructables
Loading...