Vorboten des Herzinfarktes


47 % aller Tode in Europa sind auf den Herzinfarkt zurück zu führen. 300.000 Deutsche leiden jedes Jahr darunter, nur die Hälfte überlebt den Infarkt. Kennst du die Symptome? Denn der Betroffene muss nicht immer umfallen, es fängt auch oft mit einem unangenehmen Kribbeln im linken Arm an, undeutliches Sprechen und andere Vorboten sollten ernst genommen werden. Kennst du sie? Du solltest dich genauer informieren, denn nicht nur ältere Menschen betrifft dieses Thema. Schon einen Monat vor einem Infarkt kann dein Körper dir sagen, dass etwas nicht stimmt und man zum Arzt gehen sollte.

Flickr/ DRF Luftrettung

#1 Müde ist jeder mal. Aber wenn die Müdigkeit plötzlich eintritt und dich einschränkt, kann das ein Symptom sein. Einkaufen und andere alltägliche Dinge werden zur Qual, man ist einfach zu gestresst für alles. Und gerade dann kann es dazu kommen, dass das Herz nicht mehr genug versorgt wird.

Flickr/ Bianca Moares

#2 Auch ein unangenehmes Druckgefühl auf der Brust kann ein Anzeichen für einen drohenden Herzinfarkt sein. Ein starkes Engegefühl in der Brust, Herzrasen, Schmerzen in der Brust, im Kiefer, Rücken, Hals, Arm oder Oberbauch gehen oft mit einher.

Flickr/ Bianca Moares

#3 Wenn du unter Atemnot leidest, kann auch die Lunge schuld sein. Wenn sie nicht mehr richtig durchblutet wird, weil die Arterien verengt sind, kann das auch ein Vorzeichen sein. Sofort zum Arzt!

Pixabay

#4 Du fühlst dich abgeschlagen und schwach, ausgelaugt, dann kann es sein, dass die Muskeln nicht mehr genug versorgt werden. Ein erstes Warnzeichen – besser nachschauen lassen.

#5 Wenn es dir oft schwindelig ist und du plötzliche Schweißausbrüche hast, dann kann das auch ein Symptom darstellen. Und selbst wenn nicht, dann sollte man das trotzdem ärztlich überprüfen lassen. Schwindel ist oft ein Zeichen, dass das Gehirn nicht genug durchblutet wird.

#6 Bei einer Erkältung oder einer Grippe kann es harmlos sein. Aber diese Symptome treten oft auch einen Monat vor einem Herzinfarkt auf, der Husten ist vom Körper eingerichtet worden, damit der Blutfluss wieder leichter fließt.

Pixabay

Eine gesunde Lebensweise verhindert aber vieles, auch reduziert es das Risiko eines Herzinfarktes. Vermeide Stress, ernähre dich ausgewogen und treibe Sport – und du brauchst diese Angst weniger haben. Teile den Beitrag, um auch andere aufzuklären.

Quelle healtheternally
Loading...