So wirst du schlechten Geruch einfach und mit den Weichspüler-Perlen los


Ab und an will man eben einen neuen Duft Zuhause haben. Immer derselbe Geruch ist langweilig, die ganzen Dufterfrischer sind teuer oder bringen nicht viel. Wenn man Hunde hat, riecht es auch mal etwas komisch. Die Tiere haben eben ihren Eigengeruch – umso mehr, wenn es draußen nass ist oder sie gebadet wurden. Es gibt so viele angeblich so nützliche Dufterfrischer, aber gerade bei dem nasser-Hund-Geruch hilft eigentlich kaum etwas. Und wenn es etwas hilft, muss man ein kleines Vermögen dafür ausgeben. Damit ist jetzt Schluss – denn es gibt einen genialen Trick, wie der Frühling im Zuhause Einzug hält – zumindest riecht es so. Oder auch nach jedem anderen Duft, der einem einfällt:


Du brauchst:
• 100 g Weichspüler-Perlen
• 4 El Natron
• 125 ml heißes Wasser
• Eine Sprühflasche

Die Perlen gibst du mit dem Natron und dem Wasser in eine Schüssel, rühre um und warte, bis sich die Perlen völlig aufgelöst haben.

CincyShopper

Dann wird die Flüssigkeit in die Sprühflasche gefüllt – ein Trichter hilft dir dabei.

CincyShopper

Die Flasche sollte man beschriften, damit man sie nicht falsch verwendet. Einige Sprühstöße helfen, die Gerüche leicht in den Griff zu bekommen – aber bitte nicht auf den Hund. Auf die Polstermöbel, in die Luft, auf das Kissen des Hundes reicht völlig.

CincyShopper

Das riecht so gut. Teile den Beitrag, um auch andere zu begeistern.


Quelle CincyShopper
Loading...