Welpe zerstört die Wohnung als er alleine ist


Wenn man sich einen Hund ins Haus holt, sollte man sich im Klaren darüber sein, dass dieser noch sehr viel lernen muss, unter anderem alleine zu sein und das Haus zu verteidigen. Das war dem 17-jährigen Ty Parker aus Los Angeles wohl klar, als er seinen Welpen Forrest Gump holte. Seine Wohnung ist sehr, sehr klein, und so muss er mit seinem Hund bis zu sechs mal täglich Gassi gehen. Sonst bekommt der Vierbeiner viel zu wenig Auslauf und ist nicht ausgelastet – was schlimme Folgen haben kann. Als Ty an diesem Wochenende länger unterwegs ist, muss er Forrest Gump alleine zurücklassen


Ty kommt zurück, möchte die Türe aufschließen – und erkennt: Er hat alle seine Schlüssel verloren.

Twitter

Forrest Gump aber hat schon neun Stunden alleine verbracht – er muss dringend raus.

Twitter

Der Besitzer beschließt, nicht zu warten und will die Türe auftreten.

Twitter

Als Forrest Gump das Geräusch der brechenden Türe hörte, knurrte und bellte er böse – bis ihm klar wurde, dass es Ty ist, der versucht, zu ihm zu kommen.

Twitter

Dann erinnert sich Ty, dass er seine Schlüssel im Sushi-Restaurant gelassen hat.

Twitter

200 Dollar muss der junge Mann für ein neues Schloss hin blättern – zusätzlich zu den 600 Dollar für eine neue Türe.

Twitter

Der Hundenarr aber bereut nichts, immerhin ging es darum, seinem Hund Qualen zu ersparen. Bewundernswert – wir brauchen mehr solche Menschen.

Teile den Beitrag, um auch anderen Tierliebe beizubringen.

Quelle Boredom Therapy
Loading...